Nach "The Masked Singer"-Aus: Erste Worte von Judith Rakers

Vierte Demaskierung bei der neuen Staffel von The Masked Singer! Da das Küken heute zu wenig Anruferstimmen bekam, musste es seine Identität preisgeben. In dem Kostüm steckte Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers (45). Sie sang heute die beiden Lieder “Supergirl” und “These Boots Are Made For Walking” – konnte aber leider nicht mehr so überzeugen wie in den letzten Wochen. Nach Ihrem Exit gab Judith nun ein erstes Statement ab, wie es ihr in der Show ergangen ist.

“Das war ein Ausflug in eine andere Welt, das werde ich nie im ganzen Leben vergessen. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht”, verriet Judith. Es sei ihr klar gewesen, dass sie keine perfekte Sängerin sei und manchmal taten ihr die Zuschauer leid, die ihr zuhören mussten. “Ich habe sie so ein bisschen verstellt”, erklärte sie die Tatsache, dass ihre Stimme viel jünger klang.

Doch Judith alias das Küken war nicht der einzige Wackelkandidat heute. Für die Kollegen Stier, Küken und Monstronaut wurde es ebenfalls äußerst knapp. Die drei müssen sich vor allem vor der nächsten Woche vorsehen – kommenden Donnerstag im Halbfinale werden gleich zwei Teilnehmer demaskiert.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel