Nach Travis-Hochzeit: Ändert Kourtney K. ihren Nachnamen?

Wird aus Kourtney Kardashian (42) schon bald Kourtney Barker? Vor wenigen Wochen hielt ihr Freund Travis Barker (45) superromantisch in einem Meer aus Rosen um die Hand der Keeping up with the Kardashians-Bekanntheit an. Ganz nach alter Schule hatte der Blink 182-Drummer vor diesem Schritt sogar bei Familienoberhaupt Kris Jenner (66) um derenSegen gebeten. Doch werden alte Traditionen auch nach der Hochzeit gewahrt bleiben? Soll heißen: Wird Kourtney den Namen ihres zukünftigen Gatten annehmen?

Gegenüber HollywoodLife versicherte ein Insider nun: „Kourtney hat nicht vor, ihren Nachnamen Kardashian jemals ändern zu lassen.“ Immerhin stehe hinter dem Namen auch eine Marke. Diesen Gedanken rufe ihr vor allem ihre Mutter immer wieder in Erinnerung. „Am Ende lässt Kris die Mädels ihre eigenen Entscheidungen treffen, aber Kris denkt wirtschaftlich und würde absolut davon abraten, den Namen Barker zu wählen“, ist sich die Quelle sicher.

Ein Mittelweg komme jedoch sehr wohl infrage und die 42-Jährige könnte einen Doppelnamen wählen. Dem sei die Beauty angeblich auch nicht abgeneigt – doch sie denke ebenfalls wirtschaftlich. „Kourtney ist auch sehr clever, was das Business angeht und würde ihren Kardashian-Titel niemals verlieren wollen“, betonte der Insider.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel