Nacktbaden-Story: "Unter uns"-Stars über ihre Jugendsünden

Ups – das ging gewaltig schief! Zum Geburtstag von Nika (Isabelle Geiss) soll ein Punkt auf ihrer Bucketliste abgehakt werden. Weil die Auszubildende einige Jahre im Gefängnis verbracht hat, will sie ihre Jugend nachholen. Zusammen mit ihrem Freund Conor (Yannik Meyer) und ihrer besten Freundin Leni (Josephine Becker, 21) geht es zum Nacktbaden. Das Problem: Ihre Klamotten werden geklaut und die drei müssen sich komplett nackt ihren Weg durch die Schillerallee bahnen. In diesem Zusammenhang berichten auch ihre “Unter uns”-Kollegen von peinlichen Geschichten aus ihrer Vergangenheit.

Luke-Darsteller Jakob Graf (37) erinnert sich im Gespräch mit PicturePuzzleMedien an seine wilde Zeit zurück. Auch wenn die Geschichten schon einige Jährchen zurückliegen, bleibt ihm eine Story ganz besonders in Erinnerung: “In Schanghai habe ich einmal bei einem Fresswettbewerb mitgemacht. Das war mit Dumplings, also gefüllte Teigtaschen. Ich habe kläglich gegen eine Freundin verloren, die halb so viel wog wie ich. Echt peinlich.” Dass er sich damals zu der Teilnahme hat überreden lassen, lag ihm noch lange schwer im Magen. “Ohne Witz, mir war zwei Tage lang so richtig schlecht danach”, gesteht der Schauspieler.

Valea Scalabrino (30) bleibt hingegen eine Suff-Story im Gedächtnis. “Ich war mit meinen Mädels feiern und war auch mit Abstand die Betrunkenste von allen. Wir sind immer mit den Öffentlichen nach Hause gefahren, und am nächsten Morgen hatte ich nur noch einen Schuh”, erzählt sie lachend. Bis heute sei der Verbleib des Kleidungsstücks ungewiss. Die Sina-Darstellerin vermutet, dass der Schuh auf dem Weg zurück nach Hause verloren gegangen ist.

Auch wenn er der Erzählung nach nicht ganz so betrunken war wie seine Kollegin Valea, hat dennoch auch Alexander Milo (40) von einer krassen Partynacht zu berichten. Der Familienvater hat beim Feiern mit seinem Kumpel Frankie im Doppelpack geflirtet. Er denke immer wieder lachend an den Club-Aufriss zurück: “Zwei fast identisch aussehende blonde Mädels, die eigentlich Katrin und Kerstin hießen und sich mit K-Sisters vorgestellt haben. Die haben fast alles gleich gemacht. Das Krasse war, dass sie auch teilweise gleich oder gleichzeitig gesprochen haben.” Er selbst habe damals ausgesehen “wie eine schlechte Kopie von Kay One.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel