Nicht mal auf Toilette: Steve Maco hatte bei DSDS nie Ruhe

Steve Maco blickt auf seine Zeit bei DSDS zurück. Als Kandidat der beliebten Castingshow schaffte es Steve bis in den Auslandsrecall auf Mykonos und sang am Samstag gemeinsam mit Kevin Jenewein, Shada Ali und Lucas Lehnert “She Will Be Loved” von Maroon 5. Mit seinem Auftritt konnte Steve bei der Jury jedoch nicht Punkten und musste seine Koffer packen. Welche Momente bleiben Steve ganz besonders in Erinnerung?

Mit Promiflash sprach der Nachwuchsmusiker über seine Showteilnahme und an eine Sache denkt er dabei immer wieder gerne zurück. “Mein absolutes Highlight ist natürlich die Performance zu ‘Tainted Love’!”, verriet er. Und tatsächlich dürfte dieser Auftritt auch den Zuschauern im Gedächtnis geblieben sein. Gemeinsam mit Dominic Möws, Shada Ali und Kilian Imwinkelried sang Steve den Song des Skandalrockers Marylin Manson – doch nicht ihre Stimmen standen dabei im Vordergrund. Kilian wurde direkt auf der Bühne von den anderen Jungs ein Po-Waxing verpasst.

Doch Steve erinnerte sich nicht nur an die positiven Sachen während der Dreharbeiten zurück. Vor allem die anderen Kandidaten gingen ihm irgendwann auf die Nerven. Es sei sehr anstrengend gewesen, dass man nie seine Ruhe hatte. “Überall wurde durchgehend gesungen. Selbst auf der Toilette singt einer neben dir.”

Alle Episoden von “Deutschland sucht den Superstar” bei TVNOW

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel