"Nichts mehr wie vorher": Carmushka über Geburtsverletzung

Carmen Kroll alias Carmushka spricht ganz offen über die Situation nach der Geburt ihres Kindes! Ende August brachte die Influencerin ihre kleine Tochter zur Welt. Im Netz teilt die frischgebackene Mama nun ein paar Eindrücke von ihrem neuen Alltag mit Nachwuchs. Dabei will sie ihrer Community aber auch die Schattenseiten einer Entbindung nicht vorenthalten: Carmushka teilt ihre Erfahrungen mit Geburtsverletzungen im Intimbereich!

Auf die Frage, ob Carmen durch die Geburt ihrer Tochter einen Dammriss erlitten hätte, gibt die Web-Bekanntheit in ihrem Instagram-Q\u0026amp;A schonungslos ehrliche Antworten. Direkt nach der Entbindung musste die Blondine genäht werden. Einen Tag später bekam sie dann einen Spiegel in die Hand gedrückt, um das Ergebnis zu betrachten. “In diesem Moment dachte ich, dass nichts mehr so wird wie vorher”, gestand Carmushka. Doch diese Vermutung ist im Nu wieder verflogen: “Schon sieben Tage später ist alles wieder beim Alten”, beruhigte die Schönheit ihre Fans.

Einen bestimmten Gegenstand hat Carmushka in der Zeit mit einer Wunde in ihrem Intimbereich aber offenbar besonders zu schätzen gelernt: “Ein Hoch auf die HappyPoDusche”, scherzte die Bloggerin. Mit der Handbrause konnte sie diese äußerst empfindliche Körperstelle sanft reinigen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel