Noch größerer Hintern? Das steckt hinter Micaelas Po-Lifting

Micaela Schäfer (36) hat eine imposante Aufpolsterung hinter sich! Deutschlands selbst ernannte TV-Nacktschnecke hat bekanntermaßen schon so manchen Beauty-Eingriff machen lassen. Ob an den Brüsten, dem Sixpack oder im Gesicht – an Mica wurde schon häufig rumgewerkelt. Für ihre aktuelle Optimierung musste nun jedoch kein Skalpell gezückt werden: In einem neuen und vor allem nichtoperativen Verfahren wurde dem Erotikmodel der Hintern vergrößert.

Beim sogenannten Aquafilling wird unter örtlicher Betäubung ein wasserklares Gel, zu 97 Prozent bestehend aus Kochsalzlösung, ins Gesäß injiziert. Das Ziel? Ein praller, perfekt geformter Po – auf den es eben auch Mica abgesehen hatte. “Für mich als Nacktmodell ist der Po die Visitenkarte”, beteuert das alljährliche Venus-Gesicht gegenüber Promiflash. Ihr verlängerter Rücken müsse einfach in Form sein. Doch nicht nur das: Der Trend gehe eben seit Jahren in Richtung XXL-Booty: “Ein kleiner Po war mal angesagt, aber gerade sind es Kurven.”

Außerdem nage auch der Zahn der Zeit an ihr: “Ich hatte ein paar unschöne Dellen, ich bin 37 Jahre alt, an mir geht das Alter auch nicht spurlos vorbei”, gibt Mica ganz offen und ehrlich zu. Mit dem Ergebnis sei die ehemalige Germany’s next Topmodel-Kandidatin sehr zufrieden: “In einer Woche fliege ich in den Urlaub nach Griechenland und freue mich schon, den neuen Hintern dort zu präsentieren.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel