Off Cam: Sandra Sicora und Flocke hatten heimliche Absprache

Sandra Sicora (30) rückt endlich mit der Sprache raus! Nach ihrer Teilnahme bei Temptation Island V.I.P. trennte sich Tommy Pedroni von seiner Freundin nach dem finalen Lagerfeuer. Der Grund: Dem gebürtigen Franzosen zufolge habe die Influencerin zu viel Nähe mit jemand anderem zugelassen – weshalb er seiner Ex nicht mehr vertrauen könne. Vor allem die Aussage von Verführer Flocke habe ihn misstrauisch gemacht. Der sprach in der Show nämlich von einem intimen Moment zwischen ihm und Sandra hinter den Kulissen. Doch was passierte wirklich Off Cam zwischen Sandra und Flocke?

In der Wiedersehensfolge des beliebten Reality-TV-Formats spricht Sandra über den besagten Moment, in dem sie und der Verführer ungestört waren. Im Rahmen der Show hatte Flocke nämlich immer wieder angedeutet, dass Off Cam mehr zwischen den beiden passiert sei. „Wir haben uns das einfach ausgedacht. Das war ein unnötiger Joke“, deckt Sandra jedoch im Gespräch mit Moderatorin Lola Weippert (26) auf und erklärt, dass ihr die Aktion leidtue. Auch Flocke fügt hinzu, dass sich die beiden heimlich darauf einigten, gezielt Bilder zu kreieren, um Tommy in der Männervilla eifersüchtig zu machen.

Auch Luigi Birofio hat zu dem Off-Cam-Moment eine Theorie: Seiner Meinung nach wollte Sandra dafür sorgen, dass sie im Gespräch bleibt und genügend Sendezeit erhält. „Tommy hat keine Bilder geliefert und die hat sich gesagt: ‚Wir werden gar nicht gezeigt, ich muss mal irgendwas machen'“, teilte er seinen Denkansatz mit dem Rest der Kandidaten.

„Temptation Island V.I.P.“ ab 4. Oktober jeden Dienstag eine Folge bei RTL+

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel