Olympia-Schwimmerin Rebecca Adlington hatte eine Fehlgeburt!

Rebecca Adlington muss einen schweren Schicksalsschlag verkraften. Die ehemalige Schwimmerin spezialisierte sich in ihrer Karriere auf die Freistilwettbewerbe – mit großem Erfolg: Bei den Olympischen Sommerspielen 2008 belohnte sich die Britin für ihre harte Arbeit mit gleich zwei Goldmedaillen. Die Blondine war die erste britische Profischwimmerin, der dieses Kunststück seit 1988 wieder gelang. Nach ihrem Karriereende 2013 widmete sie sich ihrer Familie. Sie wurde Mutter einer Tochter. Zuletzt erwartete Rebecca mit ihrem Partner wieder Nachwuchs, welchen sie nun aber leider verlor…

Die traurige Nachricht machte die einstige Sportlerin nun via Instagram publik. „Am Donnerstag waren Andy und ich zur Untersuchung in der 12. Woche im Krankenhaus, nur um festzustellen, dass wir eine Fehlgeburt hatten“, erklärte Rebecca ihrer Community. Danach sei der Fötus operativ entfernt worden, wie sie in ihrem Statement hinzufügte.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel