Philipp Mickenbecker (†23): Kurz vor seinem Tod machte er noch Urlaub in der Karibik

Philipp Mickenbecker (†23): Kurz vor seinem Tod machte er noch Urlaub in der Karibik

Letztes RTL-Interview kurz vor seinem Tod

Philipp Mickenbecker (†23) hat am 9. Juni seinen Kampf gegen den Krebs verloren. Im April 2021 haben wir den YouTuber noch einmal zu Hause besucht. Bei unserem letzten Dreh, dessen Bilder wir erst jetzt veröffentlichen, hat er uns voller Vorfreude erzählt, dass er mit seinen engsten Freunden zum Urlaub in die Dominikanische Republik fliegt. Dieser Urlaub war im Mai. Wie er sich damals auf die Auszeit vorbereitet hat und darauf, dass er bald sterben könnte, zeigen wir hier.

In Philipps letztem Augenblick waren seine Freunde für ihn da

Philipps Freunde teilen alle Momente vor seinem Tod ganz unzensiert. Genau so habe er es auch gewollt. In seinen letzten Stunden habe Philipp sich bedankt, für alle Gebete und die große Anteilnahme von so vielen Menschen im Netz.

Video: So rührend sprechen seine Freunde über seinen Tod

So rührend sprechen seine Freunde über seinen Tod

Philipp starb ohne Schmerzen

Freundin Janet erinnert sich an seine Worte: Seine Freunde seien „wie Engel, die ihm geschenkt wurden in seinem Leben.“ Seine „Engel“ waren dann bis zuletzt an seiner Seite. „Wir haben uns alle an sein Bett gesetzt, genauso, wie er sich das vorher gewünscht hatte“, erklärt sie. Philipp sei wenig später ohne Schmerzen von ihnen gegangen.

Philipp, der mit seinem Zwillingsbruder Johannes und Freunden den YouTube-Channel „The Real Life Guys“ betrieben hat, hatte erst im Oktober 2020 die Diagnose Krebs im Endstadium bekommen. (jti)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel