Plötzlich Familienvater: Warum Ingo Nommsen seinem Kind das Streiten beibringt

VIPstagram-Talk

Plötzlich Familienvater: Warum Ingo Nommsen seinem Kind das Streiten beibringt

Ingo Nommsen: Heimliche Hochzeit & ein Kind

Ingo Nommsen war zu nett für diese Welt

Die Überraschung ist ihm geglückt: Moderator Ingo Nommsen (50) hat heimlich geheiratet und ist auch Vater geworden.Im VIPstagram-Talk mit Tanja Bülter und Kena Amoa erzählt der 50-Jährige jetzt, wie ihn sein Kind verändert hat und warum das „Immer nett“-Sein ihn fast krank gemacht hätte.

Ingo Nommsen über seinen Weg aus der "Nettigkeits-Falle"

Auch wenn er über sein Privatleben nicht viel preisgibt, hat Moderator Ingo Nommsen jetzt verraten, dass er Vater geworden ist. Doch wer die Mutter seines Sohnes ist, bleibt sein Geheimnis.

Dennoch verrät der 50-Jährige im VIPstagram, was ihm als Papa ganz besonders wichtig ist. „Mir ist wichtig ein entspannter Vater zu sein und den Konflikten auch nicht aus dem Weg zu gehen, weil ich glaube, dass Streitkultur was ganz Wichtiges ist.“

Dass er genau auf diese Punkte so viel Wert legt, liegt für Ingo Nommsen in seiner eigenen Kindheit begründet, denn er hat Streiten nie gelernt. „Diese ganzen negativen Gefühle, die ich am Anfang gar nicht einordnen konnte, rührten alle daher, dass ich vielen Konflikten aus dem Weg gegangen bin und dann eben nur nett zu anderen, aber nicht mehr zu mir selbst war“, erklärt er.

Warum letztendlich der Tod seines Vaters für Nommsen der Stein des Anstoßes war, sein Leben zu verändern und für sich selbst und seine Träume einzustehen, verrät der Moderator im Video.

Jede Woche neue Promi-Geschichten bei VIPstagram

In der wöchentlichen VIPstagram-Show präsentiert das Moderatoren-Duo Tanja Bülter und Kena Amoa die heißesten Insider-Storys des Woche und lädt Promis ein, über ganz persönliche Geschichten zu sprechen. (jve)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel