Polizeieinsatz bei Jasmin Herren: Willis Witwe wird bedroht

Jasmin Herren (42) hat Todesangst! Die ehemalige Das Sommerhaus der Stars-Teilnehmerin hat ein schweres Jahr hinter sich: Im Frühjahr ist ihr Mann Willi Herren (✝45) überraschend verstorben. Nach seinem Tod fand sich die Witwe auch in Streitereien mit Freunden und der Familie des Entertainers wieder. Jetzt ist aber etwas passiert, dass die Situation für Jasmin noch unerträglicher macht: Sie wird von Unbekannten bedroht.

Gegenüber RTL berichtete die Sängerin, dass sie in ihrem Briefkasten einen schockierenden Fund gemacht hat – und sich deshalb in ihren eigenen vier Wänden nicht mehr wohl fühlt. Dort, wo sie sonst eigentlich ihre Post hervorholt, stieß Jasmin auf einen abgetrennten Fischkopf und eine beunruhigende Nachricht. „Da stand, das war erst der Anfang“, schilderte die schockierte TV-Bekanntheit. „Ich habe Angst um mich, Angst um mein Leben. Ich habe einfach nur Herzrasen und will hier raus“, betonte sie. Sie habe direkt die Polizei alarmiert und mittlerweile Strafanzeige wegen Morddrohung gestellt. „Ich fühle mich wirklich in Gefahr“, fügte Jasmin hinzu.

Tatsächlich häufen sich aktuell die Vorkommnisse – denn schon vor wenigen Tagen wurde das Grab ihres verstorbenen Mannes verwüstet. Ob ein Zusammenhang besteht, ist bisher aber nicht bestätigt. Das Reality-TV-Sternchen hat dennoch allen Grund zur Sorge. „Ich fühle mich wie ein Kaninchen in einer Hetzjagd. Ich hatte etwas Ruhe und jetzt fängt es von vorne an“, erklärte es. Jasmin sei froh, wenn 2021 endlich ein Ende nimmt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel