Prinzessin Leonor ist in Spanien – doch einen wichtigen Termin lässt sie sausen

Royal-News 2022 im GALA-Ticker

22. Juni 2022

Prinzessin Leonor lässt sich bei Stiftungssitzung von ihren Eltern vertreten

Prinzessin Leonor, 16, hat endlich Ferien und ist für ein paar Wochen wieder zurück in ihrer Heimat Spanien. Einziger Wermutstropfen: Ihre Eltern König Felipe, 54, und Königin Letizia, 49, müssen arbeiten – und übernehmen sogar einen Job ihrer ältesten Tochter. Der Monarch und seine Frau nahmen am heutigen Mittwoch, 22. Juni 2022, an der Sitzung des Kuratoriums der "Prinzessin von Asturien"-Stiftung im Königspalast in Madrid teil, der ihr erstgeborenes Kind seit 2014 als Ehrenpräsidentin vorsteht. Laut "HOLA!" waren etwa 20 Mitglieder des Gremiums anwesend. Die Hauptziele der im September 1980 gegründeten Stiftung sind die Festigung der Beziehungen zwischen dem Fürstentum und der Prinzessin von Asturien sowie die Förderung aller wissenschaftlichen, kulturellen und humanistischen Werte, die Teil des universellen Erbes sind.




¡Feliz cumpleaños! Sofia von Spanien ist mit ihren 15 Jahren schon eine echte Style-Prinzessin

Leonors Fernbleiben war vermutlich vor allem eine Enttäuschung für die Medienvertreter:innen vor Ort, die auf ein Wiedersehen mit ihr gehofft hatten. Die Thronfolgerin ist seit dem 16. Juni 2022 wieder in Spanien. Der Unterricht am UWC Atlantic College in Wales ist für dieses Schuljahr beendet. Wie oft die junge Royal im Sommer in der Öffentlichkeit erscheinen wird, ist noch unklar. Es ist lediglich sicher, dass sie Anfang Juli zur Verleihung der "Prinzessin von Girona"-Preise nach Barcelona reisen wird. Bis dahin wollen ihre Eltern der Teenagerin vermutlich erst einmal eine wohlverdiente Auszeit von allen Pflichten gönnen. 

21. Juni 2022

Prinz Nikolai spricht offen über seine Liebe zu Benedikte Thoustrup

Vor wenigen Tagen absolvierten Prinz Nikolai, 22, und seine langjährige Freundin Benedikte Thoustrup ihr gemeinsames Red-Carpet-Debüt. "Meine Person", schrieb die junge Unternehmerin zu einem Pärchenfoto, das an diesem Abend in Stockholm entstanden war. Nun spricht der Enkel von Königin Margrethe, 82, ganz offen über seine Liebe zu dem Model und wie sie begann. "Mit manchen Leuten versteht man sich besser als mit anderen, und wir hatten von Anfang an eine ziemlich gute Chemie", erklärt der junge Royal im Doppelinterview mit seinem jüngeren Bruder Prinz Felix, 19, für "Billed Bladet". 

Bereits seit 2018 sind Nikolai und Benedikte ein Paar. Kennengelernt haben sie sich während ihrer Schulzeit auf dem Elite-Internat Herlufsholm. "Da es ein Internat war, verbringt man viel Zeit miteinander. Wir haben als gute Freunde angefangen, und das hat sich dann so entwickelt", verrät er weiter. Seitdem ist das junge Paar unzertrennlich. Nach ihrem Schulabschluss im Sommer 2018 ging es für die beiden weiter an der Copenhagen Business School, die sowohl Nikolai als auch Benedikte Mitte Juni dieses Jahres mit ihrem Bachelor abschlossen. Er sehe sich selbst als modernen Gentleman im 21. Jahrhundert, verrät Nikolai: "Ich hoffe, Benedikte sieht das auch so."

Prinzessin Sofia: Unerwarteter Besuch mit Sohn Alexander

Vor wenigen Tagen staunten die Gäste eines ukrainischen Gottesdienstes nicht schlecht, als Prinzessin Sofia, 37, mit ihrem Sohnemann Prinz Alexander, 6, die königliche Kapelle in Stockholm betrat. Für Royal-Fans eine kleine Sensation, denn Sofia und ihr Mann Prinz Carl Philip, 43, werden nur selten von ihren Kindern zu öffentlichen Terminen begleitet.

Doch um Unterstützung für die Menschen in der Ukraine zu zeigen, machte die Schwedin eine Ausnahme – ganz zur Freude der Besucher:innen. Eine der Anwesenden nutze sogar den Moment, um die Ankunft der beiden zu dokumentieren. Unter dem Bild, das sie auf ihrem Instagram-Account teilte, schreibt sie: "Es war sehr aufregend und emotional! In einer so schwierigen Zeit ist es sehr wichtig, sich unterstützt zu fühlen und die Unterstützung aus Schweden ist wirklich enorm, wofür wir Ihnen sehr danken!" 

https://www.instagram.com/p/Ce_h5n3tS5r/

20. Juni 2022

Marie-Chantal von Griechenland schickt lässige Vatertagsgrüße

Zwischen Baumstämmen klemmend und herzhaft in die Kamera lachend: So lässig haben Royal-Fans Exil-Prinz Pavlos von Griechenland, 55, vermutlich selten gesehen. Im Hintergrund sind die Söhne Achileas-Andreas und Aristidis Stavros zu erkennen. Mit dieser wunderschön-natürlichen Aufnahme gratuliert ihm seine Frau Marie-Chantal von Griechenland, 53, zum diesjährigen Vatertag.

Hinter diesem Bild verbirgt sich noch eine weitere, nicht weniger locker-lässige Aufnahme von Marie-Chantal und ihrem Vater Robert Warren Miller, 89. Dazu teilt sie folgende liebevollen Zeilen: "Alles Gute zum Vatertag an diese beiden tollen Väter. Liebe euch beide sooooo sehr! Und an alle großartigen Väter, Stiefväter und alle Männer, die eine Rolle bei der Erziehung und Pflege der zukünftigen Generation spielen."

https://www.instagram.com/p/Ce-zscigrIr/

Prinzessin Victoria macht ihrer Patentochter Ingrid Alexandra ein ganz besonderes Geschenk

Bei Prinzessin Ingrid Alexandra, 18, gab es vor wenigen Tagen allen Grund zur Freude. Nachdem sie bereits im Januar dieses Jahres volljährig wurde, konnte sie nun diesen besonderen Meilenstein im Kreise ihrer Liebsten mit einer gebührenden Feier zelebrieren.




Royales Foto für die Ewigkeit Hier strahlen vier zukünftige Königinnen – und Prinz Charles

Für Prinzessin Victoria von Schweden, 44, ein Anlass, um sich mit liebevollen Worten an ihre Patentochter zu richten. Gegenüber dem norwegischen TV-Sender "NRK" verrät sie, dass sie sehr großes Vertrauen in die 18-Jährige habe und hoffe, immer für sie da sein zu können. Doch wie die 44-Jährige weiter preisgibt, habe sie den Eindruck, dass Ingrid das Leben als Thronerbin bereits sehr gut alleine meistern würde. Mit stolzer Stimme fügt sie hinzu: "Wir sprechen allerdings von einer Person, die sehr klug und sehr bodenständig ist und daher glaube ich, dass sie alle Voraussetzungen mitbringt, alles auf beste Weise meistern zu können."

Norwegens und Schwedens Kronprinzenfamilien stehen seit Jahren im freundschaftlichen Kontakt zueinander. Dadurch hat Ingrid eine sehr gute Bindung zu ihrer Patentante. Ihre Mutter Mette-Marit, 48, mache dies besonders stolz, denn auch sie schätzt den Kontakt zu der Schwedin sehr. "Besonders glücklich bin ich darüber – wir haben ja eine Tochter zu Hause, die Thronerbin ist – einen solchen Menschen wie Victoria zu kennen, an die sich Ingrid in Zukunft wenden kann. Darüber sind wir schlicht und ergreifend sehr dankbar! Für uns ist das ganz persönlich sehr wichtig", so die Frau von Prinz Haakon, 48, bei ihrem letzten Besuch in Schweden.

https://www.instagram.com/p/Ce7-njxKaZC/

Royal-News der vergangenen Woche

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: instagram.com, Dana Press, NRK, svenskdam.se, billedbladet.dk

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel