„Promi Big Brother": Die Zuschauer erlösen „The Biggest Loser"-Coach Ramin Abtin

„Promi Big Brother": Die Zuschauer erlösen „The Biggest Loser"-Coach Ramin Abtin

Ramin Abtin durfte endlich die Promi-Herberge verlassen

Seit mehreren Tagen hoffte Ramin Abtin (48) auf ausreichend Anrufe der „Promi Big Brother”-Zuschauer. Am Dienstagabend war es dann so weit: Der „The Biggest Loser”-Coach durfte seinen Jutebeutel packen und das Märchenland verlassen. Und das, obwohl er gerade erst aufgetaut war.

Sportler wurde als Kind gemobbt

Zeigte sich der 48-Jährige sonst eher zurückhaltend, öffnete er Mitstreiterin Katy Bähm (27) am Lagerfeuer sein Herz. „Ich wurde als Kind gemobbt”, begann er aus seiner Kindheit zu erzählen. „Ich war sehr dünn, hatte einen ausländischen Namen, mein Vater kam aus dem Iran.” In der Schule habe er „jeden Tag aufs Maul gekriegt”. Selbst die Lehrer seien ihm dumm gekommen und hätten ihm „Sprüche gedrückt”. „Solche Sachen vergisst du nicht”, meinte Abtin. Zuhörerin Bähm zeigte sich von so viel Ehrlichkeit und Leid berührt. Sie könne den „The Biggest Loser”-Coach nun besser verstehen – doch da war es schon zu spät.

Weil Abtin beim täglichen Duell in der Arena dem Verliererteam angehörte, wurde er von seinen Teamkollegen, allen voran Kathy Kelly (57), auf die Exit-Liste gesetzt. Emmy Russ (21) und Simone Mecky-Ballack (44) gesellten sich mit vier und drei Nominierungen dazu, durften am Ende aber bleiben. Und Ramin Abtin endlich nach Hause zu seinen Hunden.

spot on news/RTL.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel