Queen Elizabeth II.: Nächster öffentlicher Auftritt erst 2022?

Sorge um Gesundheit der Monarchin

Queen Elizabeth II.: Nächster öffentlicher Auftritt erst 2022?

Royal-Experte glaubt, dass sich die Queen 2021 nicht mehr zeigen wird

Königin Elisabeth II. wirkte trotz ihres fortgeschrittenen Alters von 95 Jahren bei öffentlichen Terminen stets noch sehr rüstig. Doch in den letzten Wochen häufen sich Indizien dafür, dass es der Queen gesundheitlich möglicherweise nicht so gut geht. Ein britischer Royal-Experte glaubt sogar, dass wir die Monarchin in diesem Jahr gar nicht mehr bei öffentlichen Terminen sehen werden.

Zuletzt ging es der Königin gesundheitlich oft nicht gut

Zunächst war es nur der Stock, auf den sich Elisabeth II. plötzlich bei Auftritten stützen musste. Dann musste die Queen auf Anraten ihrer Ärzte einen Kurztrip nach Nordirland verschieben. Am 20. Oktober wurde sie für Voruntersuchungen ins Krankenhaus eingeliefert – ihre erste Übernachtung in einer medizinischen Einrichtung seit acht Jahren. Und zuletzt sagte sie ihre Teilnahme am „Remembrance Day“-Gedenkgottesdienst ab, bei dem sie traditionell jedes Jahr einen Kranz für gefallene Soldaten niederlegt. Angeblich habe Elisabeth II. sich den Rücken verstaucht, so der Buckingham Palast. Ihre Untertanen machen sich allerdings große Sorgen um ihre Königin und spekulieren, dass man ihnen verheimlichen möchte, wie schlecht es der Monarchin wirklich geht.

Der britische Royal-Experte Joe Little, seines Zeichens Herausgeber des „Majesty Magazine“, spekuliert ebenfalls über den fragilen Gesundheitszustand Ihrer Majestät. Er ist sich laut „The Herald“ sicher, dass die Queen 2021 nicht noch mal in der Öffentlichkeit auftreten wird. „Ich glaube nicht, dass wir sie vor Ende des Jahres noch bei offiziellen Auftritten sehen werden, selbst wenn sie sich von ihrer Verstauchung erholt“.

Im Video: Große Sorge um die Gesundheit der Queen

Muss die Queen wegen ihrer Gesundheit zurücktreten?

Müssen die Pläne fürs Platinum-Jubiläum 2022 geändert werden?

Jennie Bond, eine weitere Expertin für königliche Angelegenheiten, erklärte gegenüber der BBC, dass nun auch die Pläne für das große Platinum-Jubiläum der Queen genau geprüft werden müssen. Am 6. Februar sitzt Elisabeth II. genau 70 Jahre auf dem Thron, den sie 1952 im Alter von 25 Jahren bestieg. Dieses große Jubiläum soll eigentlich das ganze Jahr über in Großbritannien, im Commonwealth und auf der ganzen Welt gefeiert werden. Doch Jennie Bond ist skeptisch: „Jeder im Palast wird jetzt sehr sorgfältig kalkulieren, wahrscheinlich sogar neu kalkulieren, was genau für das Platin-Jubiläum getan werden kann. Die Gesundheit der Königin und ihre Sicherheit haben natürlich Priorität. Ich denke, was wir jetzt sehen, ist ein allmählicher Übergang der Verantwortung von der Königin auf Prinz Charles, Prinz William und andere hochrangige Mitglieder der königlichen Familie.“ (csp)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel