Regelbruch-Vorwürfe: "Ex on the Beach"-Jacky sauer auf Paul

Sie bietet Paroli! Obwohl es zwischen Jacqueline Siemsen und Paul Röder bei Ex on the Beach zunächst gar nicht so schlecht zu laufen schien, war schnell klar: Die zwei sollten sich in Zukunft besser aus dem Weg gehen. Weil der Berliner das Desinteresse der Temptation Island-Bekanntheit nicht hingenommen und immer wieder einen Datingversuch gestartet hatte, eskalierte die Situation schon mehr als einmal. In einem Promiflash-Interview ärgerte sich der 33-Jährige zuletzt unter anderem über Jackys schlechte Laune und einen Regelverstoß. Das lässt die Blondine nicht auf sich sitzen.

“Jeder weiß, dass ich morgens am besten nicht anzusprechen bin, vor allem dann, wenn man so einen Paul an der Seite hat, der einem sowieso die ganze Zeit auf den Sender geht”, beschwert sie sich in ihrer Instagram-Story. Noch viel mehr als die Meckereien über ihre miese Laune stört sie aber Pauls Vorwurf, dass die ganze Gruppe wegen Jackys Regelverstoß ein Poolverbot auferlegt bekommen hatte. “Leute, man darf tagsüber nicht schlafen und wenn die anderen Kiddys der Meinung sind, nachts rumlecken und rumgackern zu müssen und Frau Jacqueline keinen Schlaf bekommt, ich dann einfach am Pool eingeschlafen bin und wir dann einen Regelverstoß hatten, der sich auf alle ausgewirkt hat…”, schildert sie die Situation und redet sich regelrecht in Rage.

Der Ex-Flirt von Calvin Kleinen findet es letztlich einfach nur unnötig, dass ihr TV-Kollege diese Sache in der Öffentlichkeit thematisiert. Immerhin seien die betreffenden Szenen im Format gar nicht ausgestrahlt worden. “Warum man das erwähnen muss? Ihr habt es ja gar nicht gesehen”, ärgert sie sich weiter.

“Ex on the Beach”, seit dem 1. September auf TVNOW und dem 15. September um 23:05 Uhr bei RTL.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel