Sabrina Lange: Verschuldet! So geriet sie in die Pleite-Falle

Sabrina Lange und Freund Thomas Graf von Luxburg kämpfen gerade um den Sieg im "Sommerhaus der Stars". Das Preisgeld haben die beiden bitter nötig…

Heute Abend wird endlich der Gewinner von “Das Sommerhaus der Stars” gekürt. Dem Sieger-Paar winkt nicht nur Ruhm und Ehre, sondern auch 50.000 Euro Preisgeld. “Finanziell haben wir es am nötigsten. Es würde mich schuldenfrei machen”, gibt Sabrina Lange in der Sendung zu. Doch wie kam es dazu?

Sabrina Lange: “Ich weiß nicht, wie es sich anfühlt, keine Schulden zu haben”

2000 nahm Sabrina bei “Big Brother” teil. Sie ging bereits verschuldet in die Show. Und auch danach konnte sie das Geld nicht komplett abbezahlen. “Ich weiß nicht, wie es sich anfühlt, keine Schulden zu haben. An den Zustand habe ich mich seit 18 Jahren gewöhnt. Aber so lange ich noch ein Knäckebrot zum Beißen habe, beantrage ich kein Hartz 4”, erzählte sie vor einiger Zeit in einem Interview mit der “BILD”-Zeitung. 

So geriet Sabrina Lange in die Pleite-Falle

Auch über die Gründe sprach Sabrina:  “Die stammen alle aus meiner Zeit vor ‘Big Brother’. Da hatte ich eine Dachdeckerfirma und verdiente gutes Geld. Leider bin ich dann vom Dach gefallen und lag ein Jahr im Krankenhaus. Da ich nicht arbeiten konnte, häuften sich meine Verbindlichkeiten auf umgerechnet 180.000 Euro an.”  Nach ihrem TV-Auftritt konnte sie jedoch langfristig keinen Fuß in der Medienbranche fassen.

Dazu kam, dass sie an einen dubiosen Manager geriet. “Der hat die ganze Kohle ohne mein Wissen durchgebracht. Als die Zahl meiner Auftritte nachließ, musste ich feststellen, dass ich statt eines vollen Kontos immer noch auf meinen Schulden saß.” Mit ihrem “Sommerhaus”-Sieg würde sich das endlich ändern. Ob sie wirklich die 50.000 Euro mit nach Hause nimmt? Das zeigt sich heute Abend um 20:15 Uhr bei RTL…

Ist Michael Wendlers Freundin Laura schwanger? Die verdächtigen Bilder seht ihr im Video:

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel