Sarah Harrison verschiebt ihren Corona-Impftermin – wegen ihrer Follower

Sarah Harrison verschiebt ihren Corona-Impftermin – wegen ihrer Follower

Sarah ist unsicher geworden

In Zeiten, in denen viele junge Menschen dankbar wären, wenn sie in naher Zukunft einen Termin für die Corona-Impfung bekommen könnten, ist es schwer nachzuvollziehen, was Sarah Harrison gerade macht. Die Influencerin gesteht in ihrer Insta-Story, dass sie eigentlich einen Termin für eine Corona-Impfung hatte. Weil ihre Follower sie aber total verunsichert hätten, würde sie den Termin erstmal verschieben.

Sarah bekam ein komisches Bauchgefühl

„Eigentlich wäre mein Termin heute Nacht“, verrät Sarah in einem kurzen Clip und verrät dabei: „Irgendwie hatte ich ein komisches Bauchgefühl, so dass ich den Termin jetzt verschoben habe.“ Den Grund für ihre Unsicherheit verrät sie auch. „Wer dran Schuld ist? Ganz viele von euch. Ja, ich lasse mich da immer etwas beeinflussen. Ich habe zu viele Nachrichten gelesen und dann fühl ich mich da so komisch“, erzählt sie weiter. Sie habe zu viele negative Nachrichten bekommen.

Schriftlich kündigt sie noch an: „Werde sowas nicht mehr vorher hier ankündigen, ihr könnt einen nämlich richtig verunsichern. Werde da nun nochmal paar Nächte drüber schlafen und gehe das dann erneut an.“ Mehr wolle sie dazu aber nicht mehr sagen.

Artikel zu Corona-Mythen

Es gibt bei Impf-Skeptikern immer wieder um die gleichen Fragen: Kann man durch die Corona-Impfung unfruchtbar werden? Oder verändert sich dadurch unser Erbgut? Diese und zwei andere häufige Corona-Impfstoffmythen sind nachweislich falsch!

  • Mehr Vertrauen in Corona-Impfstoffe nötig. Virologin sagt, Impfung ist auch bei Schwangerschaft und Kinderwunsch notwendig

  • GEO-Redakteurin und Medizinerin Vivian Pasquet klärt auf: Alle Fakten, die Sie über Impfungen wissen müssen

  • Impf-Komplikationen: Sind Frauen häufiger betroffen? Experten klären auf

+++ Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus finden Sei jederzeit in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

JTI

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel