Sarah Jessica Parker: Ehe-Aus wegen "Sex and the City"?

"Es könnte schmutzig werden"

Die Dreharbeiten zu dem „Sex and the City“-Spin-off sollen Sarah Jessica Parkers Ehe belasten.

Der Grund: Co-Star Jon Tenney! „Wenn sie sich vor der Kamera küssen, merkt man die Chemie zwischen ihnen“, sagen Insider.

Ehemann Matthew Broderick soll Angst haben, ersetzt zu werden.

Sarah Jessica Parker, 56, versteht sich auffällig gut mit ihrem „Sex and the City“-Co-Star. Ihr Mann soll deswegen durchdrehen …

Sarah Jessica Parker: Verliebt in „Sex and the City“-Partner?

Sie lachen, schauen sich tief in die Augen und geben sich dann sogar einen innigen Kuss: Doch es ist nicht Ehemann Matthew Broderick mit dem Sarah Jessica Parker da in New York so liebevoll turtelt, sondern ihr Schauspielkollege Jon Tenney.

Zwar steht die romantische Szene im Drehbuch von „And Just Like That…“, dem Spin-off zur Kultserie „Sex and the City“, doch Produktionsmitarbeiter sind sich sicher: Zwischen Sarah und Jon fliegen nicht nur am Set die Funken!

Die beiden mögen sich sehr. Das merkt man in jedem Moment. Sie verbringen auch die Drehpausen gemeinsam,

so ein Insider.

Mehr zu Sarah Jessica Parker, „Sex and the City“ und Co. liest du hier:

  • Sarah Jessica Parker: Horror-Chefin!

  • Kim Cattrall vs. Sarah Jessica Parker: Die Wahrheit über ihren Zoff

  • Sarah Jessica Parker: Ehe-Drama!

 

Sarah Jessica Parker: „Matthew ist auf 180“

Kein Wunder, dass Sarahs Mann Matthew vor Eifersucht kochen soll! Schon lange kriselt es zwischen dem Broadway-Star und der Stilikone. Dass sie sich so gut mit ihrem Kollegen versteht, soll das Fass nun endgültig zum Überlaufen gebracht haben:

Die beiden versuchen seit Langem ihre Ehe wieder in den Griff zu bekommen, aber es gelingt nicht. Matthew ist jetzt natürlich auf 180, weil Sarah so gut mit einem anderen harmoniert und es alle sehen können.

Deshalb sei es sogar schon zu einem fiesen Ehekrach gekommen: „Er hat sie am Telefon angeschrien. Er war so laut, man hat jedes Wort verstanden. Obwohl sie es versucht hat, konnte er sich einfach nicht beruhigen und hat irgendwann wutentbrannt aufgelegt. Er hat ihr eine richtige Szene gemacht.“

Inzwischen befürchten Freunde schon, dass es zu einer Scheidung kommt. Dann ginge es um ein gemeinsames Vermögen von mehr als 150 Millionen Euro und die Kinder. „Wenn sie sich wirklich trennen, könnte das richtig schmutzig werden“, heißt es aus dem Umfeld der beiden.

Artikel aus dem aktuellen IN-Printmagazin von JL

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel