Schwerer Vorwurf: Kirk Douglas soll Frau missbraucht haben

Kirk Douglas (✝103) wird nach seinem Tod mit schweren Vorwürfen konfrontiert! Der US-Amerikaner galt zu Lebzeiten als großer Filmstar und wurde mit zahlreichen Preisen geehrt. Im Februar 2020 verstarb die Hollywood-Legende dann mit stolzen 103 Jahren. Doch gut eineinhalb Jahre später steht sein Name nun wieder in der Presse – jedoch in einem ganz anderem Zusammenhang: Kirk soll in den Fünfzigern eine Teenagerin sexuell missbraucht haben.

Das behauptet nun zumindest Lana Wood, die jüngere Schwester der verstorbenen Schauspielerin Natalie Wood. In ihrem Buch „Little Sister – My Investigation into the Mysterious Death of Natalie Wood“ berichtet sie von einem Vorfall, der sich im Sommer 1955 ereignet haben soll. Ihre Schwester habe sich damals mit dem deutlich älteren Kirk in einem Hotel getroffen – auf Wunsch ihrer Mutter hin, um Natalies Karriere zu fördern. Als ihre Schwester schließlich zurückgekommen sei, habe sie furchtbar ausgesehen: „Offensichtlich war meiner Schwester etwas Schlimmes zugestoßen, aber was auch immer es war, ich war anscheinend zu jung, um es zu erfahren!“, schreibt Lana.

Erst Jahre später habe Natalie mit ihr über den Vorfall gesprochen: „Er hat mir wehgetan, Lana. Ich hatte Angst, ich war verwirrt“, erinnert sich die Autorin an die Worte und schildert zudem, ihre Schwester habe Kirk nie öffentlich beschuldigt, um ihren guten Ruf zu wahren. Was genau an dieser Erzählung dran ist, ist unklar – ein Pressesprecher von Kirks Sohn Michael (77) erklärte jedoch gegenüber Associated Press: „Mögen sie beide in Frieden ruhen!“


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel