Selten so offen: Amanda Seyfried spricht über ihre Kinder

Amanda Seyfried (35) plauderte aus dem Nähkästchen! Die “Mean Girls”-Darstellerin zählt schon lange zu den erfolgreichsten Schauspielerinnen der Welt, sie selbst stand schon mit elf Jahren vor der Kamera. Was ihr alltägliches Leben angeht, hält sich die Blondine allerdings eher bedeckt – insbesondere die Privatsphäre ihrer Kinder versuchen die zweifache Mutter und ihr Mann Thomas Sadoski (44) zu schützen. Nun sprach Amanda jedoch ziemlich offen über ihre beiden Sprösslinge!

Bei The Talk sprach sie über die Auswirkungen, die die Maßnahmen wegen der aktuellen Gesundheitslage auf ihr Leben hätten. Für Amanda habe es auch Vorteile, aktuell weniger unterwegs zu sein – sie könne so mehr Zeit mit ihrem Sohn Thomas verbringen. “Es ist irgendwie merkwürdig – jeder sagt, es ist verrückt, zu Hause zu sein, aber es ist gleichzeitig auch mein Silberschweif am Horizont, weil ich mit ihm zusammen sein darf”, gesteht die MTV Movie Awards-Preisträgerin. Sie könne gar nicht genug von ihrem Nachwuchs bekommen: “Es ist unglaublich. Ich bin letztens noch mal zurück zu meinem Haus gelaufen – nur um an ihm zu riechen.”

Auch auf Töchterchen Nina kommt die 35-Jährige zu sprechen. Die Kleine würde es lieben, zu singen und aufzutreten – ganz wie ihre Mama. “Sie ist eine anständige Sängerin und sie performt immer. Sie hat ihre Puppen. Sie hält einfach nicht den Rand und das ist eine gute Sache”, scherzt Amanda.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel