Sex auf Club-Klo: So infizierte sich Basti Castillo mit HIV

Der amtierende Prince Charming-Kandidat Bastian Castillo spricht offen über seine HIV-Diagnose. Seit Montag kann man dem Onlineshop-Inhaber auf VOX dabei zusehen, wie er seine große Liebe sucht und um das Herz von Krawattenverteiler Alexander Schäfer buhlt. 2014 hat sein Arzt festgestellt, dass er HIV-positiv ist, was für ihn damals ein echter Schock gewesen sei. Im Promiflash-Interview verriet der Bartträger nun, bei wem er sich mit dem Virus infiziert hat.

Zwar wurde Basti die Diagnose erst 2014 gestellt, infiziert hatte er sich aber bereits 2013. Es war laut dem TV-Dater eine einmalige, flüchtige Begegnung in einem Club. “Ich war beschwipst und etwas im Liebeskummer. Plötzlich machte ich mit einem Fremden rum und alles ging so furchtbar schnell. Wir hatten ungeschützten Sex in den Toiletten, und ehe ich mich versah, verschwand er von der Bildfläche”, erinnerte sich der Unternehmer an das Erlebnis zurück. Er könne heute nicht einmal mehr sagen, wie der Boy hieß oder welche Sprache er gesprochen hat.

“Aus Naivität war ich immer fest davon überzeugt, dass bei diesem einen Mal, wo ich den ungeschützten Sex hatte, nie etwas passieren würde”, erklärte Bastian weiter. Mit seinem damaligen Partner ließ er sich 2014 dann schließlich doch testen und bekam die schockierende Diagnose.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel