Sie bittet Alice Schwarzer um Aussprache

Verona Pooth (54) will sich mit Alice Schwarzer (80) versöhnen. Mehr als 20 Jahre nach ihrem legendären Streitgespräch in der ZDF-Sendung von Johannes B. Kerner (58) hat Pooth Schwarzer deshalb nun in ihre neue Talkshow "More than Talking" eingeladen und erhofft sich eine Aussprache. "Ich hoffe, Frau Schwarzer sagt zu", sagt die 54-Jährige der "Neuen Osnabrücker Zeitung". "Ich würde mich freuen, wenn wir uns nach all den Jahren die Hand reichen können."

Verona Pooth, damals noch Feldbusch, und Alice Schwarzer trafen im Juni 2001 bei Johannes B. Kerner aufeinander und diskutierten dort unter anderem das Rollenbild von Frauen. Schwarzer hatte Pooth im Vorfeld als "Ohrfeige für jede deutsche emanzipierte Frau" bezeichnet.

„Nicht mit Gongschlag wie bei einem Boxkampf“

Zu einem weiteren Eklat vor laufender Kamera soll es aber nicht kommen: "Ich würde mit ihr über das Leben sprechen, über ihre Karriere und vielleicht auf noch einmal auf unseren Zusammenstoß im ZDF bei Herrn Kerner zurückblicken", sagt Pooth. "Aber nicht mit Gongschlag wie bei einem Boxkampf, nach dem Motto ab in die zweite Runde. So nicht."

Stattdessen wolle sie die Gemeinsamkeiten der beiden Frauen betonen: "Irgendwo stehen wir ja doch für die gleiche Sache ein. Wir sind beide Frauen, die erfolgreich ihren Weg gehen, die in vielen Dingen Vorreiter waren und für die Unabhängigkeit ein großes Thema ist."

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel