Sorge um Queen Elizabeth II.: Darum hat sie lila Hände

Medizinier Dr. Specht erklärt den Grund

Sorge um Queen Elizabeth II.: Darum hat sie lila Hände

Darum sind die Hände der Queen blau verfärbt

Queen Elisabeth ist gerade erst 96 geworden und immer wieder machen sich Royal-Fans Sorgen um den Gesundheitszustand der alternden Monarchin. Erst vor wenigen Wochen war sie an Corona erkrankt, braucht immer öfter einen Gehstock und musste im Herbst plötzlich ins Krankenhaus. Gibt es nun erneut Grund zur Sorge? Auf Fotos sehen die Hände Queen immer wieder lila aus. Mediziner Dr. Specht erklärt, was hinter den Verfärbungen stecken könnte.

Verschiedene Gründe, warum sich die Haut lila verfärbt

„Das sind typische Einblutungen, die man im Alter häufig bekommen kann. Wir sehen hier an der Hand kleine Hämatome, ähnlich wie blaue Flecke oder dergleichen. Als junger Mensch würde man einen blauen Fleck bekomme, doch als älterer Mensch gibt es verschiedene Gründe dafür, warum sich die Haut lila verfärbt“, erklärt Arzt und Allgemeinmediziner Dr. Christoph Specht.

Je älter Menschen werden, umso dünner werden die Haut und die Blutgefäße, so der Mediziner. „Manchmal reicht schon eine kleine Bewegung, bei der jemand wie die Queen von unten gegen die Türklinke kommt und nach ein paar Stunden verfärbt sich die Hand lila.“ Auch eine Infusion könnte der Grund für die Verfärbung sein. Andere Mediziner halten auch eine wiederkehrende Durchblutungsstörung oder sehr kalte Hände für möglich.

Lese-Tipp: Was unsere Hände über unsere Gesundheit verraten

Müssen wir uns Sorgen um die Queen machen?

Die schönsten Glamour-Auftritte der Queen

Vermutlich käme noch die Einnahme von Medikamenten wie Blutverdünner dazu, die vielen älteren Menschen verschrieben werden, um Schlaganfällen und Herzinfarkten vorzubeugen. Doch bedeuten die lila Hände nun, dass wir uns Sorgen um die Queen machen müssen? „Je älter wir werden, desto fragiler ist der Körper und anfälliger“, so Dr. Specht weiter. „Wir müssen uns also bei der Queen nicht unbedingt Sorgen machen. Wir sehen hier eine etwas erhöhte Blutungsneigung. Das ist wahrscheinlich eine Kombination aus Alter und Medikamenteneinnahme.“ Eine ganz normale Alterserscheinung also. Und dass die Queen trotz ihres hohen Alters immer noch ganz schön zäh ist, zeigt sie immer wieder. Nach 70 Dienstjahren als Königin hat sie zwar das ein oder anderen Gebrechen, kommt ihren Pflichten aber immer noch unglaublich agil und gut gelaunt nach, wie wir im Video zeigen. (udo/mjä)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel