Statt Christina Aguilera: Madonna wollte Bühnenkuss mit J.Lo

War der legendäre Kuss bei den MTV Video Music Awards vor zwanzig Jahren gar nicht so geplant? Britney Spears (41), Madonna (64) und Christina Aguilera (42) eröffneten damals die Preisverleihung. Während des Auftritts beugte sich Madonna vor und knutschte mit ihren Kolleginnen auf der Bühne rum – mit dem legendären Kuss machten die Sängerinnen weltweit Schlagzeilen. Dabei sollte die „Like A Virgin“-Interpretin gar nicht Christina küssen – sondern Jennifer Lopez (53)!

Das behauptet jetzt zumindest die Sängerin in einem Interview mit E! News: So hatten sich die drei Frauen in Britneys Haus getroffen, um den Auftritt zu besprechen – allerdings drehte J.Lo zu diesem Zeitpunkt einen Film in Kanada. „Und ich konnte einfach nicht von dem Film wegkommen… also haben sie Christina dazu gebracht, es zu tun“, offenbarte die „Jenny From the Block“-Interpretin.

Christina selbst empfand den Kuss mit Madonna als keine große Sache: „Es waren einfach zwei Mädchen, die sich küssten. Ich war damals nicht geschockt, ich bin es heute auch nicht“, erklärte sie in einem Podcast-Interview mit dem Moderator Zane Lowe (49) für Apple Music.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel