Streit um Insta-Pics mit Sohn: Ant Anstead verteidigt sich!

Im vergangenen Jahr haben sich Ant Anstead (43) und TV-Maklerin Christina Hall (39) getrennt. Aus der dreijährigen Ehe ging ihr gemeinsamer Sohn Hudson hervor, für den sie aktuell um das Sorgerecht streiten. Erst kürzlich hätte Ant seine Ex dafür kritisiert, dass sie den kleinen Mann sehr oft im Netz zeigt – das ließ Christina aber nicht auf sich sitzen und schoss zurück. Doch nun bekommt Ant Hate von den Fans ab – aber warum?

Vor wenigen Tagen hatte der 43-Jährige ebenfalls ein Bild mit seinem Sohn gepostet. Fans warfen dem Moderator daraufhin eine Doppelmoral vor, weil er das angeblich seiner Ex verbietet. Ant wehrt sich daraufhin nun auf Instagram. „Sie kann so viele Fotos veröffentlichen, wie sie will. Bitte recherchiert die Fakten“, erklärt der Freund von Renée Zellweger (53). Ihm gehe es nur darum, dass Christina den gemeinsamen Sohnemann nicht für Werbebeiträge im Netz benutzen soll.

Dass Ants Vorwürfe die 39-Jährige ganz schön mitgenommen haben, hatte sie Anfang Oktober im Netz deutlich gemacht. „Ich bin mental völlig am Ende. Hudsons Vater versucht, meine Familie, Freunde und Fans mit haarsträubenden Unterstellungen gegen mich aufzubringen“, hatte sie zu einem Beitrag geschrieben. Christinas Konsequenz daraus: Sie wolle Hudson nicht mehr auf Social Media zeigen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel