Susan Sideropoulos rührt mit süßem Nikolaus-Post

Klein-Susan als großer Nikolaus-Fan

“Den Nikolaus gibt es doch gar nicht.” Mit dieser Aussage werden wohl alle Eltern früher oder später konfrontiert. So auch Susan Sideropoulos (39). Die ehemalige GZSZ-Schauspielerin ist Mama von zwei Jungs – Joel (9) und Liam (8) – und berichtet bei Instagram von einem süßen Dialog am Abend vor Nikolaus im Hause Sideropoulos/Shtizberg. Dabei hat sie aber auch noch eine niedliche Überraschung für ihre Fans. 

Man ist nie zu alt, um an Wunder zu glauben

Denn Klein-Susan war natürlich auch ein großer Nikolaus-Fan und schaffte es damit 1983 sogar in die Zeitung. Damals war Susan drei Jahre alt. Und auch heute feiert sie noch gern das Wunder vom Nikolaus. “Es ist ganz einfach, nur wer an Wunder glaubt, dem passieren auch Wunder“, erklärt sie ihrem neunjährigen Sohn Joel, der in seinem Alter genau weiß, dass Mama heimlich die Süßigkeit in die Schuhe steckt. “Zu alt für Wunder??? Wisst ihr Kinder, ich glaube wir werden niemals zu alt dafür. Ich will nicht zu alt werden, um an Wunder zu glauben”, lautet Susans Antwort darauf. 

View this post on Instagram

#littleMe3yearsOld Gestern Abend bringe ich meine Kinder ins Bett, nach langem kuscheln gebe ich ihnen einen Gute Nacht Kuss und sage: „jetzt schlaft schön schnell ein, träumt was schönes und morgen kommt der Nikolaus“ Mein großer sagt: „Mama, jetzt hör auf. Wir wissen längst das es keinen Nikolaus gibt, keinen Weihnachtsmann und keine Zahnfee, du legst die Süßigkeiten in den Schuh“ Puh, darauf lege ich mich noch mal dazu und sage: „es ist ganz einfach, nur wer an WUNDER glaubt, dem passieren auch WUNDER“ Wieder mein großer: „Mama, wir sind schon zu alt“ Und ich: „zu alt für Wunder???“ Wisst ihr Kinder, ich glaube wir werden niemals zu alt dafür. Ich will nicht zu alt werden um an Wunder zu glauben✨✨✨ Wenn wir aber die Augen davor verschließen und nicht mehr daran glauben passieren uns auch keine! Mein kleiner sagt: „ich glaube die Zahnfee gibt es, sie hat immer die gleichen Glitzer Spuren hinterlassen“ Ganz genau, sage ich😊💫 Mein großer denkt kurz nach und sagt dann – (vielleicht auch nur für seinen Bruder) , na gut, dann lieber schnell schlafen… ❤️ Ich wünsche mir das die Phantasie meiner Kinder unendlich ist. Ich ertappe mich heute noch dabei wenn ich Peter Pan gucke, und die Szene kommt wo Tinkerbell fast stirbt und alle ganz laut sagen sollen „ich glaube an Feen, ganz fest“ -Ich ganz laut mit rufe 🙃😃 Ich glaube tatsächlich das unsere Welt eine bessere ist – mit Träumen, Phantasie, etwas Magie und JA, auch mit Feenstaub, dem Nikolaus und dem Weihnachtsmann 🥰 #phantasie #träumen #wunder #magie #nikolaus

A post shared by Susan (@susan_sideropoulos) on

#littleMe3yearsOld Gestern Abend bringe ich meine Kinder ins Bett, nach langem kuscheln gebe ich ihnen einen Gute Nacht Kuss und sage: „jetzt schlaft schön schnell ein, träumt was schönes und morgen kommt der Nikolaus“ Mein großer sagt: „Mama, jetzt hör auf. Wir wissen längst das es keinen Nikolaus gibt, keinen Weihnachtsmann und keine Zahnfee, du legst die Süßigkeiten in den Schuh“ Puh, darauf lege ich mich noch mal dazu und sage: „es ist ganz einfach, nur wer an WUNDER glaubt, dem passieren auch WUNDER“ Wieder mein großer: „Mama, wir sind schon zu alt“ Und ich: „zu alt für Wunder???“ Wisst ihr Kinder, ich glaube wir werden niemals zu alt dafür. Ich will nicht zu alt werden um an Wunder zu glauben✨✨✨ Wenn wir aber die Augen davor verschließen und nicht mehr daran glauben passieren uns auch keine! Mein kleiner sagt: „ich glaube die Zahnfee gibt es, sie hat immer die gleichen Glitzer Spuren hinterlassen“ Ganz genau, sage ich😊💫 Mein großer denkt kurz nach und sagt dann – (vielleicht auch nur für seinen Bruder) , na gut, dann lieber schnell schlafen… ❤️ Ich wünsche mir das die Phantasie meiner Kinder unendlich ist. Ich ertappe mich heute noch dabei wenn ich Peter Pan gucke, und die Szene kommt wo Tinkerbell fast stirbt und alle ganz laut sagen sollen „ich glaube an Feen, ganz fest“ -Ich ganz laut mit rufe 🙃😃 Ich glaube tatsächlich das unsere Welt eine bessere ist – mit Träumen, Phantasie, etwas Magie und JA, auch mit Feenstaub, dem Nikolaus und dem Weihnachtsmann 🥰 #phantasie #träumen #wunder #magie #nikolaus

Ein Beitrag geteilt vonSusan (@susan_sideropoulos) am

Happy family

Susan Sideopoulos ist seit 2005 mit ihrer großen Jugendliebe Jakob Shitzberg verheiratet. Als “Verena Koch” avancierte Susan zum Liebling der GZSZ-Fans. Zehn Jahre spielt sie diese Rolle, bis die Figur 2011 den tragischen Serientod starb. Wie sie über ein GZSZ-Comeback denkt, verriet sie uns im Interview. 

View this post on Instagram

Eine kleine Geschichte… Als der Papa nach einem langen Arbeitstag geschafft nach Hause kommt, rennt sein kleiner Sohn ihm schon entgegen. „Papa Papa endlich bist du da. Komm ich will dir was zeigen“ Der Papa ist gestresst und genervt von dem Tag. Und sagt nur „ich bin müde, geh in dein Zimmer spielen und dann ab ins Bett“. Der Junge geht traurig in sein Zimmer. In seinem Pyjama kommt er etwas später ins Wohnzimmer und fragt: „Papa wieviel verdienst du bei deiner Arbeit?“ Der Papa guckt ihn irritiert an und sagt, 20 Euro die Stunde. Der Junge sagt: „Papa kannst du mir 10 Euro leihen?“ Jetzt wird der Papa fast etwas wütend. „Du siehst doch das ich geschafft bin, geh in dein Zimmer und lies noch was“ Als der Junge traurig geht, tut es dem Vater leid. Er geht in das Kinderzimmer wo der Junge in seinem Bett sitzt und liest. „Hier mein Junge hast du 10 Euro“ Der Junge lächelt und greift unter sein Bett und zieht seine Spardose raus. Er kippt sie aus und lauter Münzen fallen raus. Der Vater sagt, „du hast doch schon so viel Geld, wieso brauchst du mehr?“ Der Junge: „Ich hatte nicht genug aber jetzt passt es“ Er zählt alles zusammen und sagt: „Papa ich hab jetzt 20 Euro, kann ich eine Stunde von deiner Zeit kaufen?“ An diese Geschichte denken mein Mann und ich sehr oft nach einem langen Tag. Und natürlich ist es normal das wir geschafft sind, müde und gestresst. Dann hilft mir diese Geschichte. Es ist nämlich niemals die Quantität sondern immer die Qualität! Den Kindern ist es egal wieviel Zeit wir letztlich mit ihnen verbringen aber ein paar ECHTE Minuten bewirken Wunder und magische Momente die mit keinem Geld zu bezahlen sind❤️ #zeit #DasGrößteGeschenk #magicmoments #kinder #familie #photoby @farinadeutschmann #unbezahltewerbung

A post shared by Susan (@susan_sideropoulos) on

Eine kleine Geschichte… Als der Papa nach einem langen Arbeitstag geschafft nach Hause kommt, rennt sein kleiner Sohn ihm schon entgegen. „Papa Papa endlich bist du da. Komm ich will dir was zeigen“ Der Papa ist gestresst und genervt von dem Tag. Und sagt nur „ich bin müde, geh in dein Zimmer spielen und dann ab ins Bett“. Der Junge geht traurig in sein Zimmer. In seinem Pyjama kommt er etwas später ins Wohnzimmer und fragt: „Papa wieviel verdienst du bei deiner Arbeit?“ Der Papa guckt ihn irritiert an und sagt, 20 Euro die Stunde. Der Junge sagt: „Papa kannst du mir 10 Euro leihen?“ Jetzt wird der Papa fast etwas wütend. „Du siehst doch das ich geschafft bin, geh in dein Zimmer und lies noch was“ Als der Junge traurig geht, tut es dem Vater leid. Er geht in das Kinderzimmer wo der Junge in seinem Bett sitzt und liest. „Hier mein Junge hast du 10 Euro“ Der Junge lächelt und greift unter sein Bett und zieht seine Spardose raus. Er kippt sie aus und lauter Münzen fallen raus. Der Vater sagt, „du hast doch schon so viel Geld, wieso brauchst du mehr?“ Der Junge: „Ich hatte nicht genug aber jetzt passt es“ Er zählt alles zusammen und sagt: „Papa ich hab jetzt 20 Euro, kann ich eine Stunde von deiner Zeit kaufen?“ An diese Geschichte denken mein Mann und ich sehr oft nach einem langen Tag. Und natürlich ist es normal das wir geschafft sind, müde und gestresst. Dann hilft mir diese Geschichte. Es ist nämlich niemals die Quantität sondern immer die Qualität! Den Kindern ist es egal wieviel Zeit wir letztlich mit ihnen verbringen aber ein paar ECHTE Minuten bewirken Wunder und magische Momente die mit keinem Geld zu bezahlen sind❤️ #zeit #DasGrößteGeschenk #magicmoments #kinder #familie #photoby @farinadeutschmann #unbezahltewerbung

Ein Beitrag geteilt vonSusan (@susan_sideropoulos) am

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel