Taylor Swift: Superfan designt Freizeitpark

Wenn Fan-Hingabe und Corona-Lockdown aufeinander treffen, entstehen oft ungeahnte, aber grandiose Dinge. Matthew Ables zum Beispiel hat seine zwei liebsten Dinge auf der Welt einfach kombiniert: Taylor Swift und Freizeitparks.

Was ist daraus entstanden? Ein detailverliebtes Konzept für einen Themenpark ganz im Namen der Sängerin. Diesen umwerfenden Entwurf zeigt Matthew in einem knapp halbstündigen Video auf seinem „YoutTube“-Channel. Der Park ist eingeteilt in unterschiedliche Länder, die nach TayTays Alben benannt sind. Matthew hat sich sogar die Mühe gemacht und hat Lieder vom neuen Album „Folklore“ auf dem Klavier gelernt, um sie besser verstehen und somit besser in sein Konzept einbauen zu können. Es gibt über 60 Attraktionen in Matthews Park und Besucher können in Abigail’s Cafeteria einen Happen essen, bevor sie dann zum großen Love Story Ring gehen und ein „TikTok“-Video machen.

Mal sehen, vielleicht wird eines Tages wirklich ein Taylor-Swift-Park basierend auf Matthews Konzept erbaut.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel