Tod: "Police Academy"-Star Marion Ramsey ist tot

US-Star Marion Ramsey ist gestorben. Bekannt war die Schauspielerin vor allem für ihre Rolle in den “Police Academy”-Streifen. Sie wurde 73 Jahre alt.

US-Schauspielerin Marion Ramsey ist am Donnerstag im Alter von 73 Jahren in ihrem Haus in Los Angeles gestorben. Ihr Tod wurde von ihrem Management bekannt gegeben, wie unter anderem “Deadline” meldet. Die Todesursache ist bisher noch nicht bekannt, allerdings sei die Schauspielerin in den letzten Tagen krank gewesen, wie es weiter heißt. Bekannt wurde die in Philadelphia, Pennsylvania, geborene Künstlerin als sanftmütige Polizistin Laverne Hooks mit der markanten Piepsstimme in den ersten sechs “Police Academy”-Filmen (1984-1989).

Von der Bühne auf die Leinwand

Ihre Karriere im Showbusiness begann die Schauspielerin und Sängerin auf der Bühne. Sie war Teil der Broadway- und Tourneeproduktion von “Hello, Dolly!”. 1974 spielte Ramsey an der Seite von Oscarpreisträgerin Bette Davis (1908-1989, “Alles über Eva”) in dem legendären Musical-Flop “Miss Moffat”, einer Adaption von Davis’ Filmklassiker “Das grüne Korn” (“The Corn Is Green”) aus dem Jahr 1945.

Ramseys Bühnenkarriere erholte sich vier Jahre später mit “Eubie!”, dem gefeierten biografischen Musical über den Jazzpianisten Eubie Blake (1887-1983) mit Tänzer Gregory Hines (1946-2003) und seinem Bruder, Schauspieler Maurice Hines (77), in den Hauptrollen. Als das Musical erschien, hatte Ramsey ihre erfolgreiche Film- und Fernsehkarriere Mitte der 1970er Jahre bereits begonnen.

Für den Fernsehfilm “Lavalantula – Angriff der Feuerspinnen” stand sie 2015 noch einmal mit ihrem einstigen “Police Academy”-Kollegen Steve Guttenberg (62) vor der Kamera.

Marion Ramsey hinterlässt drei Brüder.

spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel