Traurig! Sylvie Meis muss ohne ihre Eltern heiraten

Familiendrama kurz vor der Hochzeit

Wenn Sylvie Meis (42) am Wochenende ihre Traumhochzeit mit ihrem Liebsten Niclas Castello (42) in Italien feiert, werden zwei wichtige Personen fehlen. Denn: Den schönsten Tag in ihrem Leben wird Sylvie ohne ihre Eltern erleben.

Viele Tränen sind geflossen

Eigentlich sollte die Hochzeit bereits im Juni steigen, doch aufgrund der Corona-Pandemie wurde das Fest verlegt. Nun auch noch das: Wegen einer Erkrankung an den Nieren kann Sylvies Papa nicht dabei sein, berichtet BILD. Auch Mama Rita sei die Ansteckungsgefahr zu hoch. Sie wird nicht nach Florenz reisen. Bis zum Schluss habe Sylvie gehofft, dass ihre Eltern dabei sein können. Die finale Entscheidung sei mit vielen Tränen verbunden gewesen. “Dass meine Eltern an diesem so wichtigen Tag nicht bei uns sein können, ist unfassbar schmerzhaft und tut uns allen sehr weh!”, so die 42-Jährige in BILD. Zum Altar wird Sylvie nun von ihrem Sohn Damian (14) geführt.

Stattfinden wird das zweitägige Hochzeits-Spektakel in Florenz, der Lieblingsstadt des Paares – in einem Boutique-Hotel mit atemberaubendem Blick über die Stadt. Insgesamt wird die 42-Jährige während der Hochzeitsause fünf verschiedene Kleider tragen. 

Im Video: Letzter Friseurbesuch vor Sylvies Hochzeits-Marathon


Sylvie Meis

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel