Trennungsflut: Diese Stars machen Hoffnung auf wahre Liebe

Welche Beziehung hält schon bis ans Lebensende? Viele Promi-Pärchen in Hollywood machen den Eindruck, als gäbe es die wahre Liebe nicht. So reichten erst vor kurzem Jennifer Flavin (54) und Sylvester Stallone (76) nach 25 gemeinsamen Ehejahren die Scheidung ein. Auch scheiterten in der Vergangenheit Paare wie Kim Kardashian (41) und Kanye West (45) oder Bill (66) und Melinda Gates (58) an der ewigen Liebe. Doch es gibt auch Promis, die der Scheidungsquote Hollywoods standhalten!

„Zwei Waschbecken im Bad und viel Küssen“, lautet das Liebesrezept von Julia Roberts (54) und ihres Partners Danny Moder (53), das sie im „The Jess Cagle“-Podcast verrät und die beiden seit 20 Jahren unzertrennlich macht. Auch Will und seine Frau Jada Pinkett-Smith (51) beweisen nach 25 Jahren voller Höhen und Tiefen, dass sie nicht ohne einander durchs Leben gehen können. Seitdem sie sich gegen die Monogamie entschieden, laufe ihre Beziehung viel besser. Rapper Snoop Dogg (50) hat dagegen bewiesen, dass es manchmal mehrere Anläufe braucht, bis man sicher sein kann, wen man an seiner Seite haben will. So hat er sich 2004 nach sieben Jahren Ehe von seiner Frau Shante Broadus (50) scheiden lassen, bis er sie 2008 dann erneut vor dem Altar bat. Unter den Rekord-Ehen Hollywoods tummelt sich auch die von Tom Hanks (66) und seiner Rita Wilson (65) – sie sind seit sage und schreibe 34 Jahren Mann und Frau.

Auch fernab von Hollywoods Liebeselite gibt es Promi-Pärchen wie Victoria (48) und David Beckham (47), deren Glück bereits seit Jahrzehnten anhält. Nach ihrer Hochzeit 1999 glaubten viele, dass ihre Liebe scheitern wird. „Sie sagen, er sei nicht lustig, sie sagen, ich würde niemals lächeln, sie sagten es würde nicht halten“, schrieb Victoria unter einem Instagram Beitrag von vor zwei Monaten. Inzwischen konnten die beiden all ihre Kritiker wohl jedoch vom Gegenteil überzeugen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel