Update unter Tränen nach Laser-OP

Bereits am Tag der Laser-OP hatte die ehemalige "Bachelorette" ihre rund 434.000 Instagram-Follower in die Augenklinik mitgenommen. "Hab's gut überstanden, bin mittlerweile auch schon eine Weile zu Hause und ruhe mich noch aus", so ihr Update direkt nach dem Eingriff, der sehr schnell gegangen sei.

Nadine Klein berichtet von Laser-Eingriff

Am Abend meldet sich Nadine Klein, 35, aus dem Schlafzimmer: "Der Eingriff ist jetzt in etwa sechseinhalb Stunden her und ich habe wirklich bis vor einer halben Stunde nur hier im abgedunkelten Raum gelegen, Hörbuch gehört, versucht zu schlafen, weil die Augen so ein bisschen gebrannt und auch ein bisschen getränt haben." Stunde für Stunde könne sie bereits etwas besser sehen, freut sie sich. "Ich war ein absoluter Blindfisch und ich bin so gespannt, wie es morgen früh nach dem Aufwachen wird."

Emotionaler Moment für die ehemalige “Bachelorette”

Auch diesen besonderen Moment filmt die gebürtige Münchnerin mit – und der soll hoch emotional für sie werden. "Der Morgen danach …", schreibt sie zu der Insta-Story, die sie in einem gestreiften Schlafanzug auf dem Bett sitzend zeigt. Vorsichtig nimmt sie die beiden mit Klebestreifen befestigten Schutzklappen von ihren Augen und wird prompt von den Emotionen überrollt. "Oh Gott, ich kann einfach alles sehen. Ich kann alles erkennen", erklärt sie ungläubig, ringt mit den Tränen und mit den Worten. Nach über zwanzig Jahren könne sie morgens sehen, wenn sie aufwache. "Okay, das ist echt krass, Leute. Ich sehe alles, wenn ich aus dem Fenster gucke, ich sehe auch, wie fertig ich gerade aussehe. Aber ich kann einfach alles gestochen scharf sehen und das, obwohl ich ab meinem zwölften Lebensjahr einfach …", versucht sie ihre Gefühle in Worte zu fassen, bevor sie erneut in Tränen ausbricht.

“Ich kriege mich grade nicht ein”

Als sie sich wieder gesammelt hat, meldet sich die 35-Jährige noch einmal zu Wort. "Ich habe mir grade einen Kaffee gemacht, weil ich dachte, ich krieg' mich dann wieder ein, aber ich kriege mich grade nicht ein", so die noch immer sichtlich emotionale Influencerin. Sie filme sich normalerweise nicht beim Weinen, doch wolle diesen Moment mit ihren Followern teilen, "weil einfach auch so viele mitgefiebert haben und mir auch so viele geschrieben haben: 'Das wird der krasseste Moment sein, wenn du morgens aufwachst und sehen kannst'. Und es ist einfach … Mir fehlen die Worte."

Am selben Tag geht es noch zur ersten Nachuntersuchung und Nadine meldet sich zufrieden mit einem Update bei ihren Fans. "So, ich bin gerade bei der Nachkontrolle gewesen und alles gut, alles verheilt bestens und ich kann jetzt einfach schon 125 Prozent sehen. Das ist so krass. Wirklich, wenn ich unterwegs bin, ein komplett anderes Lebensgefühl", schwärmt sie.

Ihre Traumhochzeit mit ihrem Verlobten Tim Nicolas darf sie also ohne Brille und Kontaktlinsen genießen. Das richtige Kleid scheint Nadine auch schon gefunden zu haben, wie sie kürzlich begeistert berichtete. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel