US-Talkmasterin Oprah Winfreys Großvater versuchte ihre Großmutter zu erwürgen

US-Talkmasterin Oprah Winfreys Großvater versuchte ihre Großmutter zu erwürgen

Oprahs emotionales Interview

US-Moderatorin Oprah Winfrey (67) enthüllt in einem aktuellen Interview mit der „The Dr. Oz Show“, dass sie sich auch heutzutage beim Schlafen nicht sicher fühlen würde. Grund dafür sei ein traumatisches Kindheitserlebnis mit ihrem gewalttätigen Großvater.

Oprah Winfreys Großvater griff ihre Mutter mitten in der Nacht an

Einige Ausschnitte des Interviews, das Donnerstag im US-Fernsehen zu sehen sein wird, wurden bereits veröffentlicht. Dort erzählt Oprah: „Meine Großmutter und ich schliefen zusammen in einem Bett. Mein Großvater befand sich in einem anderen Raum. Und eines Nachts, mitten in der Nacht, kommt mein Großvater aus seinem Bett und in unseren Raum. Ich wache auf und er hat seine Hände um den Hals meiner Oma gelegt und sie schreit“, erinnert sie sich.

Weiter erzählt Oprah über den Kampf ihrer Großeltern: „Sie schafft es, ihn wegzustoßen. Er fällt auf den Boden. Sie steigt über ihn herüber und rennt zur Haustür. Ich renne mit ihr aus dem Bett”, erinnert sich die Talkmasterin an das schlimme Erlebnis. „Es ist pechschwarz und mitten in der Nacht im ländlichen Mississippi. Und dann geht sie raus auf die Veranda und fängt an zu schreien: ‘Henry, Henry!’ Da gibt es einen alten Mann, der am Ende der Straße lebte, den wir Cousin Henry nannten, er war blind.“

Sind die Opfer von häusliche Gewalt? Hier finden Sie Hilfe!

Oprah fühlte sich seitdem nachts nicht mehr sicher

Es ist das erste Mal, dass Oprah öffentlich über diesen Vorfall spricht, weshalb sie beim Erzählen des traumatischen Erlebnisses sichtlich aufgewühlt ist. „Cousin Henry kam mitten in der Nacht über die Straße gelaufen, um meiner Oma dabei zu helfen, meinen Großvater vom Boden zu heben“, erinnert sie sich.

Nach diesem Abend war es für die junge Oprah nie wieder wie zuvor: „Und danach stellte meine Oma einen Stuhl unter die Türklinke und legte ein paar Blechdosen um den Stuhl herum. Und so haben wir jede Nacht geschlafen. Ich schlafe, ich habe immer geschlafen und auf die Dosen gehört. Hörte zu, was passiert, wenn sich dieser Türknauf bewegt.“ RTL.de/Bang News

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel