US-Tennis-Bekanntheit Chris Evert ist an Krebs erkrankt

Große Sorge um Chris Evert. Die US-Amerikanerin zählt zu einer der erfolgreichsten Frauen des Tennissports. Die Blondine war nicht nur die erste Spielerin, die 1.000 Siege im Profi-Damentennis errang – im Jahr 1995 wurde sie für diese beeindruckende Leistung sogar in die Tennis Hall of Fame aufgenommen. Jetzt folgen allerdings traurige Neuigkeiten um die Sportlerin: Chris ist an Krebs erkrankt.

„Ich wollte meine Diagnose Eierstock-Krebs im ersten Stadium und die Geschichte dahinter teilten, um anderen damit zu helfen“, erklärte Chris am vergangenen Freitag in einem emotionalen Twitter-Post. Sie sei froh, dass die Erkrankung so frühzeitig entdeckt worden war und erhoffe sich nun durch eine Chemotherapie positive Ergebnisse. In nächster Zeit möchte sich die 67-Jährige voll und ganz auf ihre Gesundheit konzentrieren und werde sich deshalb aus der Öffentlichkeit zurückziehen.

„Ich danke euch allen, dass ihr mein Bedürfnis respektiert, mich auf meine Behandlungen zu konzentrieren“, teilte Chris abschließend mit. Ganz auf die Tennis-Ikone verzichten müssen ihre Fans allerdings nicht – immerhin möchte sich Chris pünktlich zu den Australian Open für die TV-Berichterstattung von zu Hause aus melden.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel