Valentina Pahde: Konkurrentin? SO ist das Verhältnis zu ihrer Zwillingsschwester Cheyenne wirklich

Im Interview spricht sie Klartext

Valentina Pahde packte jetzt in einem Podcast aus!

Die Schauspielerin enthüllte, wie das Verhältnis zu ihrer Zwillingsschwester Cheyenne wirklich ist.

Die beiden Schwestern arbeiten in der gleichen Branche. Gibt es da einen Konkurrenzkampf?

GZSZ-Schauspielerin Valentina Pahde, 26, packt im Interview mit Vanessa Mai, 29, aus, wie das Verhältnis zu ihrer Zwillingsschwester Cheyenne Pahde, 26, wirklich ist.

Valentina Pahde: Konkurrenzikampf mit ihrer Schwester? 

Valentina Pahde spielt die Sunny in unserer Lieblings-Serie GZSZ. Und da gibt es nicht nur Liebes-Spekulationen um ihre TV-Rolle, sondern auch um ihr privates Liebes-Glück. Nun fällt sie aber durch ganz andere Schlagzeilen auf, denn die Schauspielerin spricht im SWR-Schlager-Talk „On Mai Way“ mit der Moderatorin Vanessa Mai über ihre Beziehung zu ihrer Zwillingsschwester Cheyenne Pahde. Gibt es da etwa Konkurrenzkampf?

Valentina Pahde: Zicken-Zoff bei Zwillingsschwestern? 

Valentina und Cheyenne Pahde verbindet eine ganz besondere Beziehung. Denn sie sind nicht nur Zwillingsschwestern, die beiden stehen auch schon seit dem sie drei sind auf der Bühne. Denn damals hatte es im Kindergarten einen Aushang gegeben, auf dem zwei blonde Zwillinge für die ZDF-Serie „Forsthaus Falkenau“ gesucht wurden. Diese Rolle bekamen dann auch Cheyenne und Valentina Pahde und damit war nicht Schluss: Denn über Nacht wurden die beiden zu echten Kinderstars mit ihrer ersten TV-Show. Drei Jahre lang teilten sie sich die gemeinsame Rolle, um im Kindesalter nicht mit den Dreharbeiten überlastet zu werden. Und auch privat standen sie nicht still – Skifahren, Snowboarden oder Eiskunstlaufen stand immer auf dem Programm.

Mindestens einer von uns musste auf dem Siegertreppchen stehen

, sagt die 26-Jährige. Ist da der Konkurrenzkampf nicht vorprogrammiert? 

Mehr zu Valentina Pahde liest du hier:

  • Valentina Pahde: Wie süß! Jetzt teilt sie eine Liebesbotschaft

  • Valentina Pahde: Jetzt spricht sie über Hochzeit und Kinder

  • Valentina Pahde: Sie spricht Klartext!

 

Valentina Pahdes großer Durchbruch 

Für Valentina kam der große Durchbruch ihrer Karriere dann im Jahr 2013 mit der Rolle der Greta in „Fuck Ju Göthe 1“, kurze Zeit später konnte sie auch die GZSZ-Rolle ergattern, bei der sie zum Publikums-Liebling wurde. Schwester Cheyenne bekam ihre große Rolle erst zwei Jahre später als Eisläuferin Marie Schmidt in „Alles was zählt“. Aber kein Grund, sich wegen des Neids Sorgen um den GZSZ-Liebling zu machen: 

Eifersucht und Konkurrenz gibt es bei uns gar nicht

Das sagt Valentina im Interview mit Vanessa Mai. Klingt nach einem echten Traum-Schwestern-Duo! Kein Wunder, ihre Vorbilder waren auch immer Mary-Kate und Ashley Olsen, die in ihren Filmen immer alles zu zweit gemacht haben. Übrigens: Schauspielern die beiden Zwillinge mal nicht, haben sie in ihrer Heimatstadt einen Feinkostladen mit ihrer Mutter, bei dem Valentina auch schon mal selbst hinter der Theke steht. Sehr bodenständig!

Verwendete Quellen: glomex.de, express.de

Dieser Artikel erschien zuerst auf jolie.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel