Veralteter Lebenslauf auf Palast-Homepage: Wird Prinz Harry ignoriert?

  • Prinz Harrys Biografie auf der Homepage der britischen Königsfamilie ist komplett veraltet.
  • Nicht nur die Megxit-Passage müsste aktualisiert werden.
  • Auch seit dem Tod von Queen Elizabeth II. hat sich wieder etwas geändert.

Mehr News zum Thema Adel

Prinz Harry und seine Ehefrau, Herzogin Meghan, sind nach wie vor auf der Homepage der königlichen Familie gelistet. Allerdings befinden sie sich ganz am Ende; nur Prinz Andrew rangiert noch hinter ihnen. Doch offenbar wurden nichts weiter geändert, als dass das in die USA ausgewanderte Ehepaar nach unten verschoben worden ist. Denn inhaltlich sind die Biografien nicht aktualisiert worden.

Harrys Lebenslauf hätte nach dem Tod von Queen Elizabeth II. und der gleichzeitigen Thronbesteigung seines Vaters, König Charles III., im September ein Update gebraucht. Denn derzeit wird Harry immer noch als der Sohn des Prince of Wales geführt. Letzteres ist Charles seit 8. September nicht mehr. Den Posten hat nun der neue Thronfolger, Prinz William, übernommen.

Adelsexperte: "So etwas wird es so schnell nicht mehr geben"

Harry und Meghan arbeiten nicht mehr für die Krone

Der sogenannte Megxit ist ebenfalls anders ausgegangen, als es sich noch im Lebenslauf von Harry liest.

„Wie im Januar angekündigt, haben sich der Herzog und die Herzogin als ranghohe Mitglieder der königlichen Familie zurückgezogen. Sie werden ihre Zeit zwischen dem Vereinigten Königreich und Nordamerika aufteilen und weiterhin ihrer Pflicht gegenüber der Königin, dem Commonwealth und ihren Schirmherrschaften nachkommen“, heißt es dort.

Der Text aus dem Jahr 2020 ist längst überholt, denn Harry und Meghan arbeiten nicht mehr für die Krone. Auch die entsprechende Passage in Meghans Lebenslauf wurde nicht aktualisiert. Hier ist noch Pflichterfüllung gegenüber der Queen die Rede.

Gibt Prinz Harry im Januar sein nächstes Skandal-Interview?

Lilibet Mountbatten-Windsor ist auf der Homepage eingefügt worden

Immerhin bei den Familienstammdaten des Herzogenpaares Sussex ist zumindest Meghans Seite auf dem neusten Stand, denn Baby Lilibeth hat ihren Platz gefunden. „Die Herzogin von Sussex, geboren als Rachel Meghan Markle, heiratete Prinz Harry im Mai 2018 in der St. George’s Chapel in Windsor. Der Herzog und die Herzogin haben zwei Kinder, Archie Mountbatten-Windsor und Lilibet Mountbatten-Windsor“, ist auf der Palast-Homepage zu lesen. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Herzogin Meghans Fehlgeburt: Ist die Presse schuld daran?

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel