"Versteh' das Ganze nicht": Nathalia wehrt sich gegen Hater

Bachelorette-Kandidat Mudi Sleiman hatte in der vergangenen Show für große Aufregung gesorgt! Rosenverteilerin Gerda Lewis (26) war zu Ohren gekommen, dass einer der flirtbereiten Jungs gar nicht ernsthaft ihr Herz erobern wollte, sondern bereits vergeben sei. Nachdem der Hottie diesen Vorwurf zuerst abgestritten hatte, gab er schließlich doch zu, noch immer Gefühle für seine Ex-Freundin Nathalia Goncalves Miranda zu haben – und verließ die Kuppelsendung freiwillig. Im Netz mussten sich die beiden nun der heftigen Kritik ihrer Fans stellen. Nathalia stellt klar: Sie hat keine Ahnung, warum sich alle so schrecklich über die Sache aufregen.

“Ich muss auch ehrlich sagen, ich versteh’ das Ganze gar nicht – es ist ja nicht eure Sache”, wehrt sie sich in ihrer Instagram-Story gegen die vielen Hass-Kommentare der Internet-Gemeinde. Die ehemalige Bachelor-Teilnehmerin, die erst kürzlich noch um die letzte Schnittblume von Andrej Mangold (32) gekämpft hatte, fordert ihre Zuhörer auf, sich nicht so viel Gedanken um das Leben anderer zu machen. “Lasst doch die Leute machen, auf was sie Lust haben. Was interessiert euch das?”, lässt sie in dem Statement verlauten.

Den Vorwurf, dass Mudi und sie nicht mit ernsthaften Absichten in das jeweilige Kuppelformat gegangen waren, weist sie ebenso zurück. “Wir machen da alle mit, wir wollen was anderes ausprobieren, es ist eine tolle Erfahrung und wenn’s am Ende klappt, ist das schön”, erklärt sie und gibt zu verstehen, dass sie tatsächlich daran geglaubt hatte, in der Show eventuell die große Liebe finden zu können.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel