Von Leon Machère zurückgeprankt: Das sagt Fake-Creme-Marvin

Diese Videoreihe geht garantiert in die YouTube-Geschichte ein! Der Webvideoproduzent Marvin Wildhage (24) hatte die Gesichtscreme Hydro Hype ins Leben gerufen – und diese an zahlreiche namhafte Influencer geschickt. Was die Webstars nicht ahnten: Bei Hydro Hype handelt es sich gar nicht um einen pflegenden Balsam, sondern lediglich um Gleitgel. Trotzdem hatten Influencer wie Enisa Bukvic und augenscheinlich auch Leon Mach\u0026#232;re (29) für das Produkt geworben. Leons Manager hatte Marvin daraufhin sogar vermeintlich bedroht – doch dabei hatte es sich um eine humorvolle Racheaktion gehandelt. Wie hat der Hydro-Hype-Erfinder Marvin auf diesen Prank reagiert? Mit Promiflash sprach er darüber…

“Damit habe ich nicht gerechnet”, gestand sich Marvin im Promiflash-Interview ein und berichtete: “Ich musste schon hart schmunzeln, als dieses Video online ging.” Dass der YouTuber am Ende seines Hydro-Hype-Projekts selbst Opfer eines Pranks wurde, sehe er sportlich – und nicht nur das! Er richtete sogar lobende Worte an seinen Prank-Rivalen: “Ich glaube, besser hätte ich es gar nicht machen können. Ich freue mich für ihn, dass sein Coup aufgegangen ist.”

Und wer weiß – vielleicht war diese Aktion ja der Beginn eines neuen gemeinsamen YouTube-Projektes? Immerhin könne sich Marvin durchaus eine Zusammenarbeit mit Leon vorstellen. “Mal schauen, vielleicht arbeiten wir ja früher oder später zusammen?”, fragte er sich und merkte an: “Wobei seine Pranks natürlich immer etwas in eine andere Richtung gehen als meine.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel