Wegen Mama-Hate: Jessica Simpson schaltet Kommentare aus

Ob Familienschnappschüsse, witzige Alltagspannen oder Outfit-Bilder: Jessica Simpson (39) teilt immer wieder Einblicke aus ihrem Leben im Netz. Ein Foto ihrer Tochter Maxwell löste allerdings einen Shitstorm aus. Der Grund: Die Sängerin hatte der Siebenjährigen erlaubt, sich die Spitzen lila färben zu lassen. Während unter Jessicas Followern eine hitzige Debatte ausbrach, soll die Blondine die Kommentar-Funktion deshalb kurzerhand deaktiviert haben. Ein Insider behauptet jetzt allerdings: Ein Hacker trägt die Schuld daran!

Während viele Fans wahrscheinlich vermutet haben, dass Jessica aufgrund der Hate-Welle einfach keine Lust mehr auf die vorwurfsvollen Sprüche ihrer Kritiker hatte, soll laut einer ET Canada-Quelle etwas ganz anderes dahinterstecken. Ein Hacker soll sich Zugriff zu dem Instagram-Profil der dreifachen Mutter verschafft haben – und das Kommentieren kurzerhand unmöglich gemacht haben. “Sie sind wieder da, seit sie die Kontrolle über den Account wiederhat”, stellte der Informant klar. Und tatsächlich: Ein Blick auf Jessicas Profil zeigt, dass die Follower wieder ihre Meinung unter den Posts hinterlassen können.

Die lila Spitzen von Maxwell waren in den vergangenen Tagen nicht der einzige vermeintliche Mama-Fauxpas, den die User Jessica zum Vorwurf machten. Am Samstag teilte die 39-Jährige ein Pic von ihrem Baby Birdie – die Fans verwechselten daraufhin einen Autositz mit dem Kinderwagen und warfen ihr vor, ihre Kleine nicht richtig angeschnallt zu haben.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel