Wegen Vater: So erklärt Lola Unsicherheit bei "Let's Dance"

Lola Weippert (25) hat mit schweren Selbstzweifeln zu kämpfen! Die Temptation Island-Moderatorin stellt mit Christian Polanc (42) momentan bei Let’s Dance ihr tänzerisches Talent unter Beweis. Oftmals hat die Beauty allerdings noch Schwierigkeiten, sich fallen zu lassen und Emotionen während des Tanzens zu transportieren – zusätzlich stehen ihr schwere Versagensängste im Weg. Nun verriet Lola, dass die Ursache dafür in ihrer Kindheit liegt!

Lola gab zu, dass sie beim Tanzen immer eine gewisse Unsicherheit spüre – deshalb sei es für sie unglaublich schwer, Emotionen zu “vertanzen”. “Ich glaube, diese Unsicherheit habe ich schon immer in meinem Leben – immer diese Angst, nicht gut genug zu sein”, räumte die 25-Jährige ein. Grund dafür sei eine traumatische Erfahrung aus ihrer Kindheit: Ihr Vater sei schon früh weit weg von seiner Familie gewesen – das habe die TV-Bekanntheit sehr belastet. “Das hat dann dazu geführt, dass ich einfach die Aufmerksamkeit und die Liebe, die ich immer von meinem Papa wollte – die habe ich halt so nie bekommen”, gestand sie.

Aus diesem Umstand habe sich dann eine Unsicherheit in Lola entwickelt, die ihr heute noch im Weg stehe: “Es ist für mich ultraschwer, dass ich da nicht zu hart mit mir ins Gericht gehe, sondern dass ich da einfach eine Stärke entwickele und Vertrauen in mich selbst.”

Alle Episoden von “Let’s Dance” bei TVNOW.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel