"Weine ins Kopfkissen": Auch Michelle Hunziker hat Zweifel

Auch Michelle Hunziker (44) zweifelt manchmal an allem. Die TV-Bekanntheit strotzt nur so vor Selbstbewusstsein. Das beweist sie immer wieder auf ihren Social-Media-Fotos und auch bei ihren Moderationsjobs, wie zuletzt bei der Wetten dass..?-Jubiläumsausgabe. Doch auch Michelle ist nicht immer die Frohnatur, die sie in der Öffentlichkeit repräsentiert. Auch sie hat mal schlechte Tage, an denen sie sich einfach nur verkriechen möchte.

Im Interview mit dem Lifestyle-Magazin Caminada verriet die dreifache Mutter nun, was sie macht, wenn sie mal schlecht drauf ist. „Ich ziehe mich in mein Zimmer zurück, schließe die Tür und denke nach. Oder ich weine kurz in mein Kopfkissen“, offenbarte Michelle. Auch ihr werde ab und an alles zu viel, gab sie zu. In solchen Momenten würde sie ihren Ehemann Tomaso Trussardi (38) darum bitten, mit den Kindern nach Bergamo zu fahren. Dort verbringt die Familie häufig ihre Wochenenden zusammen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel