"Wir wurden ausgeraubt": Einbruch in Conan O'Briens Studio

Bei Conan O’Brien (57) wurde eingebrochen – genauer gesagt: im TV-Studio des Talkmasters. Conan hatte im Zuge der vorherrschenden Krisenlage die Produktion seiner US-Show “Conan” in eine Bar in Los Angeles verlegt, um das Lokal in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen. In seiner Episode am Montag teilte der Comedian nun selbst mit: Ein Dieb habe sich illegal Zutritt zum Nachtclub verschafft und das Fernsehteam bestohlen.

“Wir wurden ausgeraubt. Beraubt!”, bringt es Conan im Laufe seines Stand-up-Programms auf den Punkt. Die Aufzeichnung der Sendung findet aktuell ohne Publikum, dafür mit Pappaufstellern statt, die den Eindruck eines gefüllten Zuschauerraums vermitteln sollen. “Wer auch immer hier eingebrochen ist, musste 350 Aufsteller von überschwänglichen Fans in die Augen starren und sagen: ‘Hey, ihr stört mich nicht. Ich werde trotzdem den Scheiß stehlen'”, scherzt der 57-Jährige und macht mit dieser ironischen Aussage deutlich, dass er den Einbruch mit Humor zu nehmen scheint.

Die Beute des Einbrechers? Ein paar Laptops, mit denen allen voran Web-Interviews geführt worden seien sowie eine Filmklappe – deren Verlust offenbar am meisten schmerzt. “Okay, die Laptops, in Ordnung. Aber du hast die Klappe mitgenommen? Das ist verrückt!”, richtet sich Conan direkt an den Übeltäter.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel