Wird König Charles genau 70 Jahre nach der Queen gekrönt?

Am Montag wurde Queen Elizabeth II. (✝96) beerdigt. Den Tag darauf reiste ihr Sohn, König Charles (73), gemeinsam mit seiner Ehefrau Queen Consort Camilla (75) nach Balmoral. Dort möchte er in Ruhe um seine verstorbene Mutter trauern. Dennoch hat die Planung seiner Krönungszeremonie schon begonnen. Die Krönung von Charles könnte auf den Tag genau 70 Jahre nach der seiner Mutter stattfinden.

Ein Insider berichtete jetzt The Sun: „Es besteht keine Eile für die Krönung und es muss unglaublich viel geplant werden. Aber es wird im Mai oder Juni stattfinden, je nachdem, was sich in der Welt abspielt.“ Die Zeremonie könnte zudem auch auf den 2. Juni fallen. An diesem Tag fand im Jahr 1953 auch die Krönung von Queen Elizabeth statt. Während der offiziellen Trauerzeit der königlichen Familie, die bis kommenden Montag andauert, solle aber noch nichts entschieden werden. „Aber jedem ist bewusst, dass es nächstes Jahr passieren muss und Mai oder Juni ist der präferierte Zeitraum“, fügte die Quelle hinzu.

Die Krönungszeremonie von König Charles solle auf jeden Fall „kürzer, kleiner und weniger teuer“ werden als die seiner Mutter, wie ein Insider dem Magazin Mirror verriet. Zudem wolle Charles die Monarchie auf einen modernen Stand bringen. Auch dieses Vorhaben solle durch die Zeremonie widergespiegelt werden. Das schließe die Einladung einer Gemeinschaft von Christen, Muslimen, Juden, Hindus und Buddhisten zu seiner Amtseinführung in der Westminster Abbey ein.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel