Wutausbruch: Antonio Brown zerstörte eine Überwachungskamera

Antonio Brown hatte erneut Ärger mit der Polizei! Der Football-Star kommt häufiger mit dem Gesetz in Konflikt. Vor allem für seine Wutausbrüche ist der Profisportler mittlerweile schon berüchtigt. 2018 soll er vor lauter Rage Möbel von seinem Balkon geworfen haben – und hätte dabei beinahe einen Mann und ein Kleinkind schwer verletzt. Jetzt sorgt Antonio erneut mit einem Tobsuchtsanfall für Schlagzeilen: Er soll mit seinem Fahrrad um sich geworfen und eine Überwachungskamera zerstört haben.

Wie Miami Herald aus Polizeiunterlagen erfuhr, hat sich dieser Vorfall bereits im Oktober ereignet. Demnach erwartete der 32-Jährige einen Gast in seiner umzäunten Luxuswohngegend in Hollywood. Die Wärterin am Tor wollte den Besucher allerdings nicht reinlassen, bevor Antonio ihn nicht selbst abgeholt hat. Der Footballer schwang sich zwar sofort auf sein Fahrrad und fuhr zum Eingang – ließ dort seine Wut über diese Unannehmlichkeit aber am Wachpersonal aus. Laut den Polizei-Dokumenten beschimpfte Antonio die Wärterin auf üble Art und Weise. Außerdem zeigen Aufnahmen einer Überwachungskamera, wie er sein Fahrrad vor lauter Wut gegen eine Elektroschranke schleudert. Die Überwachungskamera soll Antonio später noch zerstört haben.

Juristische Konsequenzen hat Antonio für diesen Ausraster aber wohl nicht zu befürchten. Die Besitzer der Luxuswohnanlage haben offenbar nicht vor, Anzeige zu erstatten. Antonio sei inzwischen schon für den entstandenen Schaden aufgekommen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel