"Zerbrochen": Khloé Kardashian teilt kryptische Botschaften

Was will Khloé Kardashian (38) damit sagen? Die TV-Bekanntheit wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal Mama. Nach ihrer Tochter True (4) begrüßte sie im August nämlich einen Sohn auf der Welt. Obwohl sie ihren Fans bislang nicht verriet, wie der Kleine heißt, zeigte sie ihren jüngsten Spross zu Weihnachten. Doch anscheinend bewertet Khloé ihr Jahr 2022 nicht allzu positiv: Im Netz teilte sie jetzt kryptische Botschaften!

„In diesem Jahr habe ich eine zerbrochene Version meiner selbst kennengelernt – aber gleichzeitig auch die stärkste“, heißt es etwa in einem der Texte, die Khloé nun in ihrer Instagram-Story postete. Ein anderer liest sich zuversichtlicher: „Mögen die Tränen, die du 2022 geweint hast, die Samen wässern, die du 2023 pflanzt.“ Worauf sie damit genau anspielen möchte, behielt der The Kardashians-Star allerdings für sich.

Möglicherweise meint Khloé die bewegte Liebeshistorie mit dem Vater ihrer beiden Kinder, Tristan Thompson (31). Trotz seiner Untreue kam sie mit dem Basketballstar nämlich mehrfach wieder zusammen. „Egal, wie man sich entscheidet, die Leute werden immer darüber urteilen. Also entscheide dich einfach für dich“, scheint sich die Influencerin Mut zuzusprechen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel