Zu wenig Konfrontation? "Promis unter Palmen"-Fans genervt

Die zweite Folge fällt bei den Zuschauern gnadenlos durch! Promis unter Palmen ist eigentlich bekannt dafür, dass nur so die Fetzen fliegen – so geschehen auch vergangene Woche in der Auftaktfolge. Episode Nummer zwei konnte da allerdings bei Weitem nicht mithalten, im Gegenteil: Neben einem lang\u0026#173;wie\u0026#173;rigen Spiel wurden auch viele Streitszenen im Vorfeld herausgeschnitten. Für die Supporter unverständlich – ihnen fehlte Inhalt und Konfrontation in der zweiten Folge!

Via Twitter ließen einige User nach der TV-Show ihrem Ärger freien Lauf. “Letzte Woche war skandalös, aber das war handwerklich einfach eine Katastrophe: Sterbenslangweilig, ein absurdes Spiel und die Nominierungen ergeben ohne herausgeschnittenen Kontext null Sinn” oder “Sollte nächstes Mal wieder eine halbe Stunde Spiel gezeigt werden und wichtige Hintergründe herausgeschnitten werden, werde ich das Format auch einfach lassen. Weil es zu hart ist, zu hart langweilig und ich am Ende nicht verwirrt da sitzen will”, zogen unter anderem zwei erboste Zuschauer ihr Fazit.

Vor allem die Schlussszene mit dem vermeintlichen Riesen-Beef um Katy Bähm (27) ließ einige Fragezeichen in den Gesichtern der Fans zurück. “Ich bin verwirrt. Auf wen waren die jetzt am Ende sauer? Melanie, Emmy, Patricia, Katy? Keine Ahnung” oder “Leute, ich war noch nie so verwirrt. Wer hat das geschnitten?”, echauffierten sich zwei weitere Fans im Netz. Was sagt ihr, war die zweite “Promis unter Palmen”-Folge zu langweilig und verwirrend? Stimmt in der Umfrage ab.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel