Zyste am Eierstock: TikTok-Star Chany Dakota wurde operiert

Chany Dakota (25) meldet sich schon wieder aus dem Krankenhaus. Erst am Ende des vergangenen Jahres hatte sich der TikTok-Star einer Nasen-OP unterzogen. Wegen einer zu großen Nasenmuschel und einer verkrümmten Nasenscheidewand fiel der Internetbekanntheit das Atmen schwer. Jetzt meldete sich die Blondine erneut nach einem medizinischen Eingriff und versetzte ihre Fans in Sorge. Nun erklärte Chany: Ihr wurde eine Zyste am Eierstock entfernt.

In ihrer Insta-Story berichtete die 25-Jährige, dass sich ihre Gesundheit nach Absetzen der Pille eigentlich wieder erholt hatte. Allerdings wurde dann eine Zyste an ihrem Eierstock entdeckt, die nun entfernt wurde. “Es hätte sein können, dass diese Zyste meinen Eierstock abreißt und dann kann man nicht mehr so gut Kinder kriegen”, erklärte die selbst ernannte Rainbow-Barbie. Da sie zudem Unterleibsschmerzen plagten und sie durchaus einen Kinderwunsch hegt, habe sie sich für die OP entschieden. “Ich bin auch echt froh, dass ich es gemacht habe”, erzählte sie rückblickend und gab sich weiter optimistisch: “Ich habe echt nur so ein bisschen Schmerzen wie ein Muskelkater im Bauch, aber sonst geht es mir ganz gut.”

Derzeit fühle sie sich sogar besser als nach der Nasenoperation, obwohl sie ihren Klinikaufenthalt damals mehr genossen hat. Zwar seien die Ärzte auch dieses Mal supernett, doch im vergangenen Jahr war Chany in einer Privatklinik. “Man wurde natürlich noch mal ganz anders behandelt und die Narkose habe ich ein bisschen besser vertragen.” Inzwischen durfte sie das Krankenhaus wieder verlassen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel