"Bachelorette"-Kandidat will bei Übernachtungsdate zu viel

Drei Männer haben es bis zu den Dreamdates mit der Bachelorette geschafft. Alle drei dürfen sogar die Nacht mit Maxime verbringen. Doch einer von ihnen will mehr, als die 26-Jährige geben mag. 

“Hast du Lust, heute Nacht hier zu blieben?”

Mit Rafi traut sich Maxime auf einen Helikopterflug, den hatte sie zuvor auch schon mit Julian erlebt. Doch das scheint die Niederländerin nicht weiter zu stören. Das Date verläuft gut, sie lässt den Tag mit dem Österreicher im Pool ausklingen. “Hast du Lust, heute Nacht hier zu bleiben?”, lautet dann die obligatorische Frage, die meistens am Ende eines Dreamdates von der Bachelorette gestellt wird. Natürlich will er.

Maxime und Rafi: Zwischen den beiden entwickelt sich mehr.(Quelle: TVnow )

Und wie lief die Nacht? “Wir haben sehr lange gequatscht. Es war schön, ihn entspannter zu sehen”, schwärmt Maxime und auch Rafi scheint glücklich zu sein. “Man konnte sich ohne Kameras viel besser kennenlernen.”

Trotzdem erkennt die Rosenverteilerin am Ende: “Verliebt habe ich mich noch nicht, aber ich möchte es. In meinem Kopf ist ein Chaos.” Was nicht ist, kann ja noch werden, so ihr Motto. “Manchmal dauert es auch und ist dann umso schöner.”

So lief die Nacht mit Ziko 

Das zweite Date erlebt Maxime mit Ziko. Die beiden fahren mit dem Bulli, hören zusammen Musik und verbringen die Nacht beim Campen zusammen. “Möchtest du bleiben?”, fragt Maxime auch ihn. “Das ist das, worauf ich die ganzen Wochen gewartet habe, was ich mir gewünscht habe”, freut der sich.

“Wir saßen bis halb fünf morgens draußen und haben gequatscht”, berichtet Maxime von der gemeinsamen Nacht. “Ich fühle mich wohl bei ihr, wir hatten tolle Momente und sind uns näher gekommen”, so Ziko. Doch für die Bachelorette war genau das wohl ein wenig zu nah. “Es gab Momente, in denen ich gemerkt habe, dass das nicht sein Tempo ist, und dass er gern viel schneller wäre. Für mich war das aber dann nicht richtig.”

Dreamdate mit Max 

Mit Max steht eine Bootstour an mit anschließendem Picknick am Strand. “Wenn du magst, kannst du noch bleiben”, klärte Maxime auch ihn auf. Auch er will. “Wir sind uns einig, dass da Potenzial ist, dass wir uns mögen und dass wir Interesse haben”, so die 26-Jährige. Über die gemeinsame Nacht schweigen beide. 

Max und Maxime: Mit ihm verbringt die Bachelorette ein romantsiches Dreamdate.(Quelle: TVnow )

Doch verliebt hört sich Maxime auch nach dem dritten Dreamdate nicht an. “Es ist nicht leicht, die Bachelorette zu sein”, gibt sie zu. “Ich habe mir das alles ein bisschen anders vorgestellt. Ich habe gedacht, dass ich mich sofort verliebe oder mindestens auf den zweiten Blick.”

Sie habe zweimal Gefühle empfunden und sei beide mal “ganz unten” gewesen. Maxime meint damit Julian und Leon. Beide verließen die Show freiwillig. Sie habe sich geöffnet, sich etwas gewünscht und etwas vorgestellt. Doch beide Male sei sie enttäuscht worden. “Manchmal läuft das Leben nicht so, wie man sich das vorstellt.”

Er muss gehen 

In der achten Nacht der Rosen entscheidet sich Maxime dann nach ihrem Bauchgefühl und schickt Ziko nach Hause. Ob sein Tempo beim Übernachtungsdate damit zu tun hat, bliebt unklar. Sicher ist aber, dass es für ihn bei der “Bachelorette” zu Ende ist.  

  • Erst knutschen, dann kuschen : Ihn schmeißt die Bachelorette vorm Finale raus
  • Doppelter Korb : Schon wieder Lästereien über Bachelorette Maxime
  • Ihn stört es wenig : Bachelorette macht Kandidat klare Ansage

“Hat mich sehr überrascht die Entscheidung. Ich hätte gedacht, dass es reichen würde”, gibt Ziko nach seinem Rausschmiss zu. Er habe bereits Gefühle für Maxime entwickelt. “Wir hatten schöne Momente, aber für mich hat es nicht ganz gereicht”, erklärt sie ihm. Ziko nimmt es gelassen: “Ich bin froh, dass ich die Zeit mit dir genießen konnte und hoffe, dass du deinen Traummann findest.”

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel