"Bauer sucht Frau"-Lara von Franziskas Exit "überrascht"

Große Enttäuschung für die einzige Bäuerin der aktuellen Staffel von Bauer sucht Frau! Lara Nehring sucht in dem beliebten Kuppelformat nach der Frau fürs Leben. Von den beiden auserwählten Hofdamen weckte zunächst vor allem Franziska das Interesse der Pferdewirtin. Jedoch entschied sich die Kinderpflegerin, freiwillig zu gehen – und überließ ihrer Mitstreiterin Melanie das Feld. Im Gespräch mit Promiflash erzählt Lara jetzt, wie es ihr mit der Abfuhr ergangen ist.

„In dem Moment, als Franziska das gesagt hat, war ich natürlich ein bisschen überrascht“, erklärt Lara im Promiflash-Interview. Die Pferdeliebhaberin habe vor allen Dingen damit nicht gerechnet, dass sich Franzi nach so kurzer Zeit für die Abreise entschieden habe. „Ich hätte mich gefreut, wenn man dem Ganzen länger eine Chance gegeben hätte“, resümiert die 26-Jährige die Situation mit ihrer anfänglichen Favoritin.

Dennoch kann Lara Franziskas verfrühtem Exit auch etwas Positives abgewinnen. Denn: Auch ihrerseits sei der „Funke nicht übergesprungen“ – trotz anfänglicher Sympathie. „Ich bin auch erleichtert und froh, dass das einfach von beiden Seiten so war“, erklärt Lara. Nun sei sie darüber froh, dass sie in „freundschaftlichem Kontakt“ miteinander verblieben sind.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel