Bericht: Aline Abboud soll Tagesthemen moderieren

Die Tagesthemen sind eine der wichtigsten deutschen Nachrichtensendungen und Traum vieler Moderatoren: Nach Medienberichten wird dieser jetzt für Aline Abboud wahr.

Die Nachfolge für Pinar Atalay bei den Tagesthemen steht offenbar fest: Es soll Aline Abboud werden. Das berichtet die “Bild am Sonntag”. Atalay hatte bei der ARD gekündigt, weil sie ein Angebot bei RTL bekommen hat.

Aline Abboud hat bislang beim ZDF gearbeitet, unter anderem bei “heute Xpress”. Die 33-jährige wurde in Berlin geboren und studierte in Leipzig Arabistik. Ihre berufliche Karriere führte sie als Volontärin in den Bundestag und als Social-Media-Expertin ins Team von Dunja Hayali. 2016 wechselte sie in die heute-Redaktion.

  • Öffentlich-Rechtliche in Norwegen: Fernsehsender löst Kontroverse aus
  • Atalay, Zervakis und Co.: ARD-Chef spricht nach prominenten Abgängen über Geld
  • ARD äußert sich: Überraschende Begründung für Serien-Comeback

Abboud engagiert sich beim Projekt “Triff mich” von Tagesschau-Sprecher  Constantin Schreiber. In einem Interview mit einem Online-Magazin sagte sie über ihren Beruf: “Ja, es ist ein Traumjob, aber mein Weg dorthin war nicht so geradlinig, wie man es denken würde. Auf dem Weg hatte ich sicherlich viel Glück. Aber es war auch sehr viel harte Arbeit, das habe ich mir lange nicht eingestanden.”

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel