Für Lorelai & Rory-Fans: "Gilmore Girls"-Haus wird vermietet

Leben wie die Gilmore Girls – zumindest für einen Tag. Eingefleischte Fans der Dramedy-Serie, die von 2000 bis 2007 lief, haben seit Neuestem die Chance, die fiktionale Stadt Stars Hollow zu besuchen – allerdings in Burbank, Kalifornien. Dort nämlich liegen die Warner Bros. Studios, in denen die beliebte Serie um die alleinerziehende Mutter Lorelai und ihre Tochter Rory gedreht wurde. Allerdings ist dieser Set-Besuch nur auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt.

Zwischen dem 21. Dezember 2019 und dem 5. Januar 2020 können Besucher der Studios in Burbank jenes Haus besuchen, das Mutter und Tochter in der Serie ihr Zuhause nannten. So berichtet People mit Referenz auf die Warner Bros. Studios. Je nach Art der gebuchten Tour dürfen Fans in dem Haus beispielsweise auch zu Mittag essen – so wie es Lorelai, gespielt von Lauren Graham (52), und Rory, verkörpert durch Alexis Bledel (38), getan haben.

Den Besuchern ist es darüber hinaus möglich, den Pavillon in der Stadtmitte von Stars Hollow zu betreten oder Fotos vor Luke,s Diner zu machen. Sogar die Kostüme und Requisiten können ausprobiert werden – wer will, darf auch ein paar der berühmtesten Szenen nachspielen. In ganz Stars Hollow können sich die Besucher einen Tag lang frei bewegen und die bekannten Orte aus der Serie endlich einmal mit den eigenen Augen betrachten. Und wer wirklich einen authentischen Tag in Stars Hollow verbringen möchte, sollte natürlich eine Menge Kaffee trinken.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel